Indien

Arbeiten für eine kleine NGO die sich für Frauen- und Kinderrechte in Indien einsetzt

Das Dhaatri Resource Center ist eine NGO, die sich für die Rechte von Frauen und Kindern der Adivasi (der ländlichen, indigenen Bevölkerung Indiens) einsetzt.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Viele arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft und fallen der Ausbeutung durch Großkonzerne zum Opfer. Ihr traditionelles Wissen, ihre natürlichen Ressourcen und die Sprachkultur sind in Gefahr. Das Center hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kultur der Adivasi zu schützen, insbesondere die Rechte der Menschen zu stärken und für Bildung und Entwicklungsmöglichkeiten ihrer Kinder zu kämpfen. Hierzu gehört auch die Dokumentation diverser Lebensbereiche der Adivasi wie der traditionellen Land- und Forstwirtschaft, ihrer Sprache und Bräuche. Daneben werden Minenarbeiter*innen in der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützt und darüber informiert.
Die Millionenstadt Hyderabad bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Vor allem gibt es ein reichhaltiges Angebot an Restaurants, Bars und Clubs.
Das Center besteht aus sieben Mitarbeitern, die unter anderem mit öffentlichen Institutionen und der Regierung zusammenarbeiten, um die Lernqualität für sehr arme Kinder an staatlichen Grundschulen und Internaten zu verbessern. Den Schulen fehlt es oft an grundlegenden pädagogischen Ressourcen oder einfacher Infrastruktur, weshalb das primäre Ziel die generelle Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung ist. In Kooperation mit Eltern, Lehrern und Schülern werden Workshops über die Adivasi-Kultur und geschlechtliche Gleichberechtigung organisiert.
Des Weiteren betreibt die Organisation umfassende soziale und anthropologische Recherchen zu Gleichstellungsfragen in ländlichen Gemeinschaften.
Über die Grenzen Indiens hinweg setzt sich das Center im „International Women and Mining Network“ für Frauen und Arbeiter in der Rohstoffindustrie ein.

Drei Einblicke:

http://files.freunde-waldorf.de/eainfo/Begl/Leo_Abschlussbericht.pdf

http://files.freunde-waldorf.de/eainfo/Begl/Abschlussbericht_Dhaatri.pdf

https://hannasreisenachindien.wordpress.com/2017/05/17/gedanken/

 

 

Indien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Indien

  • Klima

    Juli bis September Monsun; April bis Juni Trockenzeit

  • Bevölkerung

    1,4 Milliarden

  • Sprache

    Hindi und Englisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

 

Das Center besteht aus sieben Mitarbeitern, die unter anderem mit öffentlichen Institutionen und der Regierung zusammenarbeiten, um die Lernqualität für sehr arme Kinder an staatlichen Grundschulen und Internaten zu verbessern. Den Schulen fehlt es oft an grundlegenden pädagogischen Ressourcen oder einfacher Infrastruktur, weshalb das primäre Ziel die generelle Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung ist. In Kooperation mit Eltern, Lehrern und Schülern werden Workshops über die Adivasi-Kultur und geschlechtliche Gleichberechtigung organisiert.
Des Weiteren betreibt die Organisation umfassende soziale und anthropologische Recherchen zu Gleichstellungsfragen in ländlichen Gemeinschaften.
Über die Grenzen Indiens hinweg setzt sich das Center im „International Women and Mining Network“ für Frauen und Arbeiter in der Rohstoffindustrie ein.


Typische Aktivitäten der Freiwilligen können sein:

- Unterstützung der Büroarbeit des Dhaatri Centers in Hyderabad bei lokalen Schulprojekten, Programmplanung, Recherche, Dokumentation und Internetkommunikation.
- Unterstützung der Mitarbeiter*innen in den Adivasi-Dörfern im Bezirk Visakhapatnam bei Projekten mit Jugendlichen und der Dokumentation traditioneller Bräuche oder Landwirtschaft.
- Aufenthalte in anderen kleinen Dorfgemeinschaften zur Mithilfe bei Workshops für junge Frauen über reproduktive und sexuelle Gesundheit
- Freiwillige unterstützen die Beratung von Menschen zu Fragen von Gewalt und Drogenmissbrauch in den Bergbau-Gebieten.
- Begleitung verschiedener Kampagnen etwa bei Konflikten ums Land, im Bergbau oder zu Bildung und Kinderarbeit.
- Erstellung von Newslettern, Broschüren und Plakaten


Die Freiwilligen arbeiten im Normalfall fünf Tage pro Woche. Darüber hinaus ist auch immer wieder einmal Wochenendarbeit gefordert, etwa bei Aufenhalten in Dorfgemeinschaften.
Für Unterkunft und Verpflegung wird von Seiten der Einrichtung gesorgt. Die Freiwilligen werden in einer gemeinsamen Unterkunft mit Toilette, Bad und kleiner Küchenecke untergebracht. Sie sollten darauf vorbereitet sein, einen Teil ihres Aufenthaltes in den Dorfgemeinschaften, wo Projekte des Centers durchgeführt werden, zu wohnen und zu arbeiten. In den ländlichen Adivasi-Dörfern sind die Häuser nicht mit fließendem Wasser ausgestattet, es gibt zwar Elektrizität, aber kein Internet.
Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Freiwilligen sollten aber auch darauf eingestellt sein, dass sie in den Dörfern mit großen Sprachbarrieren konfrontiert werden, weil einige Mitarbeiter kein Englisch sprechen. Kreative Fähigkeiten oder Vorwissen über Theater, Kunst, FIlm, Fotografie oder Dokumentation sind sehr erwünscht. Hilfreich ist es, wenn sich die Freiwilligen bereits im Vorfeld - etwa über die Dhaatri-Website - über indisches Recht, die indigene Bevölkerung und den Bergbau informieren. Es wird vorausgesetzt, dass die Freiwilligen viel Eigeninitiative mit ins Projekt bringen.

Indien kurzinfos

  • Bevölkerung

    1,4 Milliarden

  • Klima

    Juli bis September Monsun; April bis Juni Trockenzeit

  • Offizieller Name

    Republik Indien

  • Sprache

    Hindi und Englisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Ja, ich habe Lust auf ein FIJ.
Ja, ich bin bereit loszugehen.

Wenn Du Sich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder



YEAH!

Deine Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Dein Interesse an einem Freiwilligen Internationalen Jahr (FIJ) kann der Anfang einer einzigartigen Reise zu neuen Perspektiven, Abenteuern, persönlichem Wachstum und unvergesslichen Lernerfahrungen sein. Wir danken dir für deinen Mut, deinen Traum vom FIJ zu verfolgen.

Schau bald in dein E-Mail Postfach - dort erwartet dich in Kürze eine Bestätigungsmail zur Übermittlung deiner Anfrage.

Wie geht es weiter?

Deine Anfrage wird nun zu den Expert*innen für dein gewähltes Lieblingsprojekt weitergeleitet. Sie werden sich in Kürze mit weiteren Details zu den nächsten Schritten bei dir melden. Bitte hab Verständnis dafür, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir bitten um deine Geduld und freuen uns, dass du für deinen Traum vom FIJ losgehst.

Alles Liebe und bis bald!

Dein Team von freiwillig-freiwillig

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: