< zurück

Israel

Arbeiten in der Begegnungstätte Sha'ar laAdam - Bab I'il Insan

Sha'ar laAdam - Bab I'il Insan ist eine Begegnungsstätte für arabische und jüdische Menschen, die sich neben dem Kibbuz Harduf, im Norden Israels befindet.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Die Begegnungsstätte, deren Name so viel wie „Tor zum Menschen“ bedeutet, begann ihre Arbeit auf dem eigenen Grundstück im Jahr 2002 und befindet sich in einem Waldstückchen, das zwischen dem Kibbuz Harduf und dem arabischen Dorf Ka'abiya liegt. Ziel der Einrichtung ist es, ein geistiges Zentrum und eine Begegnungsstätte zu sein, die in aller Weltoffenheit und inspiriert durch die Anthroposophie daran arbeitet, verschiedene Traditionen, Kulturkreise und religiöse Wege zu verstehen, zu respektieren und die Zusammenarbeit in der Praxis zu verwirklichen. Darüber hinaus bietet die Einrichtung eine Beherbergung für Gruppen und Einzelreisende an und bearbeitet den Boden, auf dem sie lebt auf ökologische Weise.
Es handelt sich nicht nur um eine Begegnungs- sondern auch um eine Bildungsstätte und so finden regelmäßig Kurse zu Sprache, Musik, Theater, bildender Kunst, gesellschaftspolitischen Themen, Friedensdialogen, Geschichte und Religion sowie Natur und Ökologie statt. Auch ist die Sozialarbeit mit Menschen mit Behinderung fester Bestandteil des Begegnungsprogramms. Stetig wird der Ausbau des Zentrums vorangetrieben und es entstehen durch gemeinsame Teilnahme und Planung sowie durch die Unterstützung von besonderen Veranstaltungen gemeinsame Festivals und viele neue Projekte.
In der Einrichtung, die direkt in der Natur gelegen ist, gibt es einen Pool, es kann Musik gemacht oder Theater gespielt werden. Wanderungen können von dort gestartet werden. Im Kibbuz Harduf gibt es ein Café, ein veganes Restaurant, ein Pub und ein Shop. Auch finden dort kulturelle Veranstaltungen statt und es gibt im Kibbuz die Möglichkeit Reiten zu gehen (auf eigene Kosten).

Israel kurzinfos

  • Offizieller Name

    Staat Israel

  • Klima

    feucht-heißes Küstenklima; im Bergland warme Sommer und kalte Winter; in der Wüste trocken-heiß

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Sprache

    Hebräisch, Arabisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Freiwillige sollten eine Offenheit für Flexibilität und Engagement mitbringen, um sich im Alltag auf die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche und verschiedenen Arbeitszeiten einzulassen und um sich aktiv in das Projekt miteinzubringen.
Zu den Tätigkeiten können folgende Aufgaben gehören:
- Zweimal die Woche Unterstützung in der sozialtherapeutischen Einrichtung mit Menschen mit Behinderung
- Zweimal die Woche Unterstützung in Beduinenschulen (z.B. Aufsicht, Unterstützung im Unterricht etc.)
- Ein- bis zweimal die Woche verschiedene Tätigkeiten und Projekte im Zentrum selbst.
- Unterstützung bei Festen und Veranstaltungen
- Am Wald-Tag, beginnt der Tag mit einem Morgenkreis gemeinsam mit allen internationalen Freiwilligen

Manchmal muss über die regulären Stunden hinaus gearbeitet werden, vor allem wenn Veranstaltungen stattfinden. Genaue Arbeitszeiten und Urlaub werden vor Ort besprochen. Eingearbeitet werden die Freiwillligen vor Ort von Faiz Sawaed und den Freiwilligen vor Ort, die auch ein Hebräisch und Arabisch Kurs-und Sprachprogramm absolvieren, zu dem die Freiwilligen gerne eingeladen sind. Bitte vorab klären, ob das Sprachprogramm stattfindet und ob die Kosten dafür selbst getragen werden müssen!
Freiwillige sind alle gemeinsam mit anderen Freiwilligen im Zentrum untergebracht. Es wird selbst gekocht und geputzt.Während der Arbeitszeit stellt die Einrichtung Verpflegung, an freien Tag wird sich selbst versorgt. Freiwillige sollten sich also auf ein lebendiges Zusammenleben einstellen, in dem auch für die Gemeinschaft Sorge getragen werden muss. Im Vordergrund des Alltags von Sha'ar laAdam - Bab l'il Isan steht das Gemeinschaftsleben und die Beschäftigung mit sich selbst (Biographie-Arbeit).
Englischkenntisse werden vorausgesetzt und sind essentiell wichtig. Musikalische und handwerkliche Fähigkeiten werden gerne gesehen, sind aber kein Muss. Freiwillige sollten interkulturelle Neugierde mitbringen, sowie Positivität und Robustheit.

Israel kurzinfos

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Klima

    feucht-heißes Küstenklima; im Bergland warme Sommer und kalte Winter; in der Wüste trocken-heiß

  • Offizieller Name

    Staat Israel

  • Sprache

    Hebräisch, Arabisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: