< zurück

Kanada

Arbeiten mit Menschen mit Behinderung auf Cape Breton Island

L’Arche Cape Breton ist Teil der Internationalen Föderation der Gemeinschaften der Arche und liegt in einer sehr ruhigen und wunderschönen ländlichen Gegend auf der Halbinsel Nova Scotia.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, Meer

  • gem. Zone

L' Arche Cape Breton ist eine Lebensgemeinschaft, die das Ziel hat einen Ort des gemeinschaftlichen Zusammenlebens und Arbeitens zu schaffen, an dem Menschen mit und ohne Behinderung an einem Strang ziehen und gegenseitig aufeinander achten. Insgesamt leben und arbeiten ca. 60 Menschen in der Gemeinschaft, 25 von ihnen haben eine Behinderung. Die seit über 30 Jahren bestehende Einrichtung besteht aus sechs Wohnhäusern in denen Betreute, Mitarbeitende und Freiwillige zusammenwohnen. L’Arche Cape Breton bietet unterschiedliche Programme und Werkstätten an. So gibt es beispielsweise 2 Second-Hand-Läden, eine Bäckerei, ein Gebäude für Kunst- und Handarbeiten, ein Café, einen Gemüsegarten und vieles mehr. Die Einrichtung begrüßt Menschen aus aller Welt und nimmt Menschen allen Alters auf, die in dieser Gemeinschaft leben möchten. Sie feiern, arbeiten, leben, essen und beten zusammen.
Die ländliche Gegend lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein und es sind ca. 5 km zu einem kleinen Dorf in der Nähe. Nach etwa 80-100 km erreicht man die nächstgrößere Stadt. Die Winter sind oft sehr lang und kalt, jedoch oft sehr schön und schneereich.

Kanada kurzinfos

  • Offizieller Name

    Kanada

  • Klima

    Polarklima bis gemäßigtes Klima

  • Bevölkerung

    37 Millionen

  • Sprache

    Englisch, Französisch

Mehr Informationen >

Freiwillige werden in vielfältigen Arbeitsbereichen eingesetzt und unterstützen da wo sie gebraucht werden. Zu den Aufgaben können u.a. folgende Tätigkeiten gehören

- Unterstützung im Haushalt
- Einkaufen
- Kochen
- Begleitung der Betreuten zu Arztbesuchen und anderen Verpflichtungen
- Verabreichung von Medikamenten (nach Einarbeitung)
- Unterstützung der Betreuten
- Unterstützung bei der täglichen Hygiene (z.T. auch beim Duschen)
- Unterstützung in sozialtherapeutischen Einheiten
- Mitarbeit in den Werkstätten
- Teilnahme an den Teamsitzungen und anderen Meetings

Ein Tagesablauf für Freiwillige kann z.B. so aussehen
7:00Uhr Aufstehen; 7:00-9:00 Morgenroutine und Frühstück; 9:00-15:00 Drei Stunden Freizeit und drei Stunden Work Program; 15:00-21:30 Mit Betreuten den Nachmittag verbringen, eventuell Kochen und Abendroutine.
Die Tage enden meistens erst wenn die Betreuten zu Bett gebracht wurden. Pro Monat haben Freiwillige 8 Tage frei.
Unterbringung und Verpflegung:
Die Freiwilligen wohnen gemeinsam mit den Betreuten und Mitarbeitern in einem Haus der Lebensgemeinschaft. Normalerweise erhält jede*r Freiwillige ein Einzelzimmer, gelegentlich müssen sie das Zimmer aber mit einem/einer anderen Freiwilligen teilen. Die Einrichtung stellt die Verpflegung, sowie Bettwäsche und Handtücher.
Kenntnisse in Erster Hilfe und Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung sind erwünscht aber nicht Voraussetzung. Ein Führerschein ist sehr zu empfehlen, muss jedoch in einen kanadischen gewechselt werden. Freiwillige sollten bereit sein eng mit Menschen mit Behinderung zusammenzuleben und ein offenes, hilfsbereites und respektvolles Auftreten mitbringen.

Kanada kurzinfos

  • Bevölkerung

    37 Millionen

  • Klima

    Polarklima bis gemäßigtes Klima

  • Offizieller Name

    Kanada

  • Sprache

    Englisch, Französisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: