Schweiz

Der Ekkarthof

Die anthroposophische Einrichtung Ekkarthof begleitet um die zweihundert Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

  • 10-12 Monate

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, ländlich

  • gem. Zone

1974 wurde der Ekkhardthof-Verein gegründet. Er vereint in sich ein Sonderschulheim und ein Wohnheim mit Beschäftigung auf einem Hof. Das Menschenbild und die Methodik haben die Antroposophie als Grundlage.

Seelenpflegebedürftigen Menschen dürfen hier eine heilpädagogische Sonderschule und eine berufliche Ausbildung absolvieren. Es werden geschützte Arbeitsplätze in differenzierten Berufsfeldern geboten. Auf dem Gelände des Hofs gibt es neben vielfältigen Werkstätten und Ateliers eine Bäckerei, Einmachküche, Gärtnerei, Gastronomie, Landwirtschaft, Molkerei, Schreinerei und einen Bio-Laden.

Auf dem Hof in Lengwil gibt es vier Wohngruppen. Die Bewohner der Wohngruppen haben einen geregelten Tagesablauf, sie arbeiten morgens und nachmittags in Werkstätten und Ateliers auf dem Gelände. Dort werden auch die verschiedensten Formen von Therapien angeboten.

In der Gemeinschaft der Wohngruppen stehen folgende Lernpunkte im Fokus: Entwicklung und Selbstständigkeit, Teilhabe am Gemeinschaftsleben, Sicherheit und Orientierung, freie Zeit zum Sein und Gestalten, Kulturelle Erlebnisse, Unterstützte Kommunikation und Teamübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Schweiz kurzinfos

  • Offizieller Name

    Schweizerische Eidgenossenschaft

  • Klima

    alpin-gemäßigt

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Sprache

    Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch

Mehr Informationen >

Die Arbeitszeit der Freiwilligen ist von 7h bis 21h mit großen Pausen, am Wochenende von 9h bis 21h. Die Freiwilligen arbeiten im Durchschnitt 38 Stunden die Woche in einer Wohngruppe mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Die Aufgaben der Freiwilligen sind die Unterstützung in den Alltagshandlungen im Tagesablauf, beim Essen, Vorbereiten der Nebenmahlzeiten, Einkaufen im eigenen Hofladen, zur Post gehen, die warmen Mahlzeiten aus der Großküche holen, kleinere Haushaltstätigkeiten, Dokumentation der Bewohner, Unterstützung bei der Körperhygiene, sowie Teilnahme am gemeinschaftlichen Zusammenleben.

Als Freiwilliger darfst auch an der wöchentlichen Teamsitzung teilnehmen. Auf Reisen/Urlaub mit den Bewohnern haben die Freiwilligen die Chance sie und die Betreuer*Innen noch besser kennenzulernen.

Schweiz kurzinfos

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Klima

    alpin-gemäßigt

  • Offizieller Name

    Schweizerische Eidgenossenschaft

  • Sprache

    Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: