< zurück

Israel

Freiwilliges Internationales Jahr in einem der vielen ALUT-Wohnheime für Menschen mit Autismus in Israel

Betreue und begleite Menschen mit Autismus in ihrem Alltag und hilf ihnen ein möglichst selbstständiges Leben zu führen

  • 6 -9 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, ländlich, Meer, stadtnah, urban, Wüste

  • gem. Zone

ALUT ist eine israelische Organisation, die als Ziel hat Menschen mit Autismus im Alltag zu begleiten und zu betreuen. In ganz Israel sind Wohnheime der Organisation verteilt und im Rahmen des Deutsch-Israelischen Freiwilligendienstes bieten wir sechs dieser Wohnheime als Einsatzstellen für unsere Freiwilligen an, u.a. in Tel Aviv, Haifa und Rischon LeZion. Als Freiwillige:r, wirst du die Bewohner:innen, oder auch "friends" genannt, tagtäglich begleiten, ihnen helfen und ein möglichst selbstständiges Leben ermöglichen. Sei es Spaziergänge, Kochsessions, Nachmittagsangebote - du begleitest sie in jedem Schritt.

Der Deutsch-Israelische Freiwilligendienst (DIFD) wurde 2015 im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Deutsch-Israelischen diplomatischen Beziehungen ins Leben gerufen. Deutschland und Israel verbindet eine historische Untrennbarkeit und das Ziel des DIFD ist es die gesellschaftliche Vielfalt beider Kulturen abzubilden und jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, Gemeinsamkeiten und Unterschiede über einen längeren Zeitraum kennenzulernen und somit ein besseres Verständnis für sie zu entwickeln. 

In Israel werden die deutschen Freiwilligen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und Rehabilitationszentren eingesetzt. Die Outgoing-Komponente des DIFD ist an spezifische Förderprogramme des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gekoppelt. Deutsche absolvieren in Israel einen Dienst nach den Förderrichtlinien des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes (IJFD). Der DIFD arbeitet auch in enger Zusammenarbeit mit dem israelischen Ministerium für Wohlfahrt und Soziale Dienste (MOLSA) und dem dazugehörigen Programm VOIS (Volunteer in Israel), die u.a. dafür zuständig sind mit den israelischen Einsatzstellen im ständigem Kontakt zu sein und sicherzustellen, dass diese die Standards des Ministeriums einhalten. Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. (ZWST) koordiniert den DIFD und ist für die deutschsprachige pädagogische Begleitung in Israel der #DIFD_volunteers während ihres Dienstes zuständig.

 

Israel kurzinfos

  • Offizieller Name

    Staat Israel

  • Klima

    feucht-heißes Küstenklima; im Bergland warme Sommer und kalte Winter; in der Wüste trocken-heiß

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Sprache

    Hebräisch, Arabisch

Mehr Informationen >

Willst du ein:e Botschafter:in sein und kein:e Tourist:in?

 

WIR BRAUCHEN DICH!

 

Willst du etwas Wichtiges und Aufregendes machen, bevor du Studium oder Ausbildung beginnst?

Willst du neue aufregende Erfahrungen sammeln, dich gesellschaftlich zu engagieren und ein neues Land und eine neue Kultur kennenlernen?

Dann werde Freiwillige:r in Israel!

 

Der DIFD bietet jungen Deutschen im Alter von 18 -26 Jahren die Möglichkeit Israel über einen Freiwilligendienst für 6 – 12 Monate (max. 18 Monate) zu erleben und kennenzulernen. Das Projekt ist konfessionsunabhängig. Der Freiwilligendienst wird in einem Umfang von ca. 38 Std. pro Woche geleistet. 

 

Der DIFD entsendet zweimal jährlich deutsche Freiwillige nach Israel, einmal im Herbst (September) und einmal im Frühjahr (März).

 

In Deutschland finden vor Abreise ein Vorbereitungsseminar, in dem Einblick in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung, aber auch Land, Kultur, Sprache und Geschichte und ein Nachbereitungsseminar nach Rückkehr, in dem vor allem ein Fokus auf die Reflexion des Dienstes gesetzt wird, statt. In Israel selbst finden durch unsere pädagogische Begleitung vor Ort viele Seminare, in denen man weitere Städte und Menschen außerhalb der Einsatzstelle kennenlernt, statt.

 

Die Leistungen im Rahmen des Freiwilligendienstes, die den Teilnehmenden entgegen gebracht werden:

  • Unterkunft in Freiwilligen-WGs
  • Taschengeld und Verpflegung
  • Freiwillige werden voll krankenversichert
  • Flugkostenübernahme (Umbuchungskosten ausgenommen)
  • Visumsbedingte Kosten
  • Sprachkurs
  • Corona-bedingte Kosten

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Bewerber:innen müssen 18-26 Jahre alt sein
  • Entsendezeit: min. 6- max. 18 Monate
  • Volljährigkeit zum Zeitpunkt der Entsendung
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder unbefristete Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland
  • Physische und psychische Gesundheit
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Gültiger Reisepass für die gesamte Dauer des angestrebten Aufenthaltes in Israel

 

Das Bewerbungsverfahren ist kompetitiv. Erst nach Einsendung der vollständigen Bewerbung und dem Auswahlgespräch kann über die Aufnahme in den Deutsch-Israelischen Freiwilligendienst entschieden werden.

 

Bewerbungsfristen:

 

Für Entsendung ab September 2021: Bewerbung bis 30.04.2021 möglich

Für Entsendung ab März 2022: Bewerbung bis 30.11.2021 möglich

 

Hier bewerben. 

 

Weitere Information findet auf unserer Website, Facebook und Instagram.

 

Israel kurzinfos

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Klima

    feucht-heißes Küstenklima; im Bergland warme Sommer und kalte Winter; in der Wüste trocken-heiß

  • Offizieller Name

    Staat Israel

  • Sprache

    Hebräisch, Arabisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: