< zurück

Indien

Kindern mit Behinderungen unterstützen

Die Arvind Foundation wurde 2005 von den Eltern von Arvind gegründet nachdem sie erlebten, dass andere Familien mit behinderten Kindern Unterstützung gebrauchen können.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Meer, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Sie umfasst insgesamt sechs Einrichtungen. Drei davon sind heilpädagogische Tageseinrichtungen mit jeweils 20-40 Kindern und eine ist ein Ausbildungszentrum mit mehrjährigen Kursen für aktuell 15 (junge) Erwachsene mit Behinderungen.

Familien mit geringem Einkommen wird die die Möglichkeit geboten ihre Kinder mit Behinderungen kindgerecht schulisch begleiten zu lassen. Die Einrichtung wirkt weiterhin in folgenden Bereichen: Öffentlichkeitsarbeit zu dem Thema, weiterführende Wege in die Berufswelt, Beratung der Eltern.
Chennai ist eine der größten Städte Indiens, daher gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die Stadt liegt am Meer und mit Mahaballipuram und Pondicherry sind zwei beliebte Touristenorte nur 1-2h entfernt.

Mehr zu der Einrichtung hier

Hier der letzte Newsletter.

Indien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Indien

  • Klima

    Juli bis September Monsun; April bis Juni Trockenzeit

  • Bevölkerung

    1,4 Milliarden

  • Sprache

    Hindi und Englisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Die Freiwilligen werden jeweils zu zweit in einem der vier Center eingesetzt. Dabei sollen idealerweise immer ein männlicher und eine weibliche Freiwillige*r zusammen arbeiten. Die Center sind alle in ihrer Gestaltung ein wenig unterschiedlich. Lediglich das „Vocational Center“ unterscheidet sich eindeutig von den anderen, da dort ausschließlich erwachsene Menschen mit Behinderungen begleitet und gefördert werden.

Die Freiwilligen sollen in den Centern die Kinder und Erwachsenen begleiten, im Unterricht assistieren und sich in den Bereichen “Sports, Clay work, Weaving, Wood Work, Organic gardening, and any kinds of rhythmical hand activities“ einbringen. Letztendlich wird jedoch nach den Talenten und Neigungen der Freiwilligen geschaut, wie sie sich zusätzlich zur Assistenz am besten einbringen können.
Die Arbeitszeiten sind von 09:00-16:00 Uhr.

Die Freiwilligen werden jeweils zu zweit in den Centern untergebracht in denen sie arbeiten. Dort werden sie auch mit südindischem einfachen Essen verpflegt. Lediglich die Freiwilligen des Porur Outreach Centers werden zusammen mit den Freiwilligen des Arvindayalam Centers zusammen wohnen und müssen daher morgens und nachmittags einen Weg zu und von ihrer Einsatzstelle zurücklegen. Diese beiden Einrichtungen sind in den Vororten von Chennai gelegen.
Die Freiwilligen sollten keine Berührungsängste mit Menschen mit Behinderungen haben. Sie sollten kommen um der Arbeit und des Kontaktes mit den Menschen wegen.
Bei den Bewerbungsgesprächen nach der schriftlichen Bewerbung bitte klären, in welches der Center du gehen möchtest oder wo du gebraucht wirst.

Indien kurzinfos

  • Bevölkerung

    1,4 Milliarden

  • Klima

    Juli bis September Monsun; April bis Juni Trockenzeit

  • Offizieller Name

    Republik Indien

  • Sprache

    Hindi und Englisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: