< zurück

Irland

Leben und arbeiten Camphill Community Mountshannon

Mit herrlichem Blick über den großen See Lough Derg, liegt die Camphill Community Mountshannon in einem kleinen Dorf in ländlicher Gegend.

  • 10-12 Monate

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Die im Jahr 2005 gegründete Gemeinschaft ist ein Projekt, das Jugendlichen und Erwachsenenen mit geistigen und körperlichen Behinderungen die Möglichkeit gibt, in einem familiären Umfeld zu leben. Die Einrichtung ist sehr gut in die Dorfgemeinschaft integriert, was das Ziel der Einrichtung fördert zwischen Menschen mit und ohne Behinderung so minimal wie möglich zu halten.
Nahezu alle Mitarbeiter*innen der Einrichtung sind Freiwillige, die teils für längere, teils für kürzere Zeiträume dort arbeiten und sich engagieren. Sie alle unterstützen gemeinsam die Betreuten und kümmern sich mit diesen um die Landwirtschaft. So teilt man sich die Verantwortung für gesamte Gemeinschaft.
Das knapp einen Hektar große Gelände besteht aus zwei Teilen, die jeweils nach dem Gemeinschaftshaus benannt sind, welches darauf steht. Clai garden und Inis garden. Beide Teile haben einen Garten. Auf dem Grundstück von Clai garden befindet sich das Zentrum der angelegten Gärten der Einrichtung, wo viel Gemüse und Obst angebaut wird und es mehrere Gewächshäuser gibt. In Inis garden gibt es weniger Anbauflächen, dafür stehen mehrere Esel dort, die gut gepflegt werden wollen. Von März bis November baut die Gemeinschaft in den Gärten so viel Gemüse an, dass sie sich größtenteils davon ernähren kann. Neben den Gärten gibt es mittlerweile auch eine kleine Weberei und eine Korbflechterei, in der gemeinsam mit Langzeitfreiwilligen und den Betreuten wunderschöne Teppiche und Körbe hergestellt werden. Zusätzlich werden auch Workshops außerhalb der Einrichtung besucht.
Die gute Integration im Dorf zeigt sich u.a. auch dadurch, dass immer wieder Menschen aus dem Ort die Einrichtung besuchen und z.B. mit den Bewohner*innen spazieren gehen, spielen oder Kaffee trinken. Es finden auch gemeinsame Feste und andere Veranstaltungen statt.
In den nahe gelegenen Städten Ennis, Limerick und Galway gibt es eine internationale Gemeinschaft mit regem kulturellem Leben. Freiwillige können auch im Chor des Dorfes mitsingen, im See schwimmen oder Ausflüge in die schöne Umgebung unternehmen

Irland kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Irland

  • Klima

    Seeklima

  • Bevölkerung

    5 Millionen

  • Sprache

    Irisch, Englisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Alle Gemeinschaftsmitglieder sind für das Funktionieren der Wohngemeinschaften und der Landwirtschaft gleichermaßen verantwortlich. Die Freiwilligen werden also in alle Bereiche eingebunden. Folgende Aufgaben können u.a. dazugehören

- Unterstützung und Pflege der Betreuten (z.B. Ordnung halten, persönliche Dinge arrangieren, evtl. bei der Hygiene helfen, Fußbäder, Basteln, Spaziergänge, Eingkaufen etc.)
- Teilnahme und Begleitung bei den alltäglichen Aktivitäten in den Workshops und bei der Arbeit im Garten und mit den Tieren
- Haushaltsaufgaben wie z.B. Kochen, Abwasch, Putzen etc.

Die meisten Freiwilligen haben ein engeres Verhältnis zu ein oder zwei Personen im Haus, denen sie – unterstützt von einem/einer ausgebildeten Mitarbeiter*in- im Alltag zur Hand gehen. Die Arbeit beginnt mit dem Aufstehen und geht bis zum Abend, wenn ins Bett gegangen wird. Dazwischen sind natürlich immer wieder Pausen, jedoch können die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeitszeit durch das Gemeinschaftsleben verschwimmen. Es ist jederzeit erfahrenes Personal in der Nähe und die Freiwilligen werden nicht gezwungen, Dinge zu tun, die ihnen unangenehm sind.
Freiwillige sind in einer der Hausgemeinschaften untergebracht und werden auch dort verpflegt.

Mindestalter 21 Jahre, männlich oder weiblich. Es werden auch FW unter 21 Jahren genommen, die sich jedoch durch überdurchschnittliche Reife auszeichnen sollten. Der Schlüssel zu einem harmonischen Gemeinschaftsleben ist eine Mischung aus Taktgefühl, Sensibilität und Humor. Freiwillige sollten bereit sein, sich auf das ländliche Leben einzustellen (öffentliche Verkehrsmittel sind kaum vorhanden), gute Englischkenntnisse müssen vorhanden sein. Da die Einrichtung sehr klein ist, müssen sich die Freiwilligen gut integrieren können. Die Freiwilligen sollten ihren Dienst im September beginnen und auf jeden Fall 12 Monate bleiben.
Vollständige Bewerbungsunterlagen auf Englisch (Lebenslauf, Foto, Motivationsschreiben, Referenzen) per E-Mail an die Einrichtung schicken.

Irland kurzinfos

  • Bevölkerung

    5 Millionen

  • Klima

    Seeklima

  • Offizieller Name

    Republik Irland

  • Sprache

    Irisch, Englisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: