< zurück

Schweiz

Leben und arbeiten in der Bergschule Avrona (Internat fü ca. 20 Schüler)

Die Bergschule Avrona ist eine kleine Internatsschule auf waldorfpädagogischer Grundlage für Kinder, die aus verschiedensten Gründen einen Umgebungswechsel brauchen oder in staatl. Schulen nicht mehr unterrichtbar sind.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, ländlich

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Meist sind dies verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche. Die Schule hat zwischen 16-24 Schüler von der 6.-10. Klasse. Das Internat hat insgesamt 24 Plätze, aufgeteilt auf 3 Wohngruppen. Die Kinder und Jugendlichen werden von ca 15 Mitarbeitern, Praktikanten, Zivildienstleistenden und 2 Freiwilligen betreut.
Das Gelände liegt auf etwa 1450 Höhe Metern im östlichsten Zipfel der Schweiz, eingebettet zwischen über 3000m hohen Bergen, nahe der italienischen und österreichischen Grenze, oberhalb der Ortschaft Tarasp und auf der anderen Talseite des Skigebiets Scuol. Allein die Natur begeistert und zieht in seinen Bann. Der nächste Bus/Bhf. ist 3 km entfernt.
Die Umgebung und das Gebirge bieten Möglichkeiten für Sport- und Naturbegeisterte. Zum Beispiel Wandern, Snowboarden (ca. 6 Monate im Jahr), Kajaking, Rafting, Gleitschirmfliegen, Biken, Ski fahren, Schwimmen, Klettern usw.
Erfahrungsbericht:
http://files.freunde-waldorf.de/eainfo/AB/AB_Avrona_Westing-Paulina.pdf

Schweiz kurzinfos

  • Offizieller Name

    Schweizerische Eidgenossenschaft

  • Klima

    alpin-gemäßigt

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Sprache

    Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Die Freiwilligen haben eine 5 Tage-Woche. Auch an den Abenden werden die Kinder betreut, bzw. beaufsichtigt, wobei durch die Arbeitszeiten auch ein oder drei freie Tage in einer Woche entstehen können. Die Freiwilligen nehmen an den Konferenzen teil. Die Freiwilligen werden in der Mitbetreuung der Kinder in den Wohngruppen, Erledigen der Ämtli, bei der Hausaufgabenbetreuung, der Gestaltung der Schülerfreizeit, Reisebegleitung und etc. eingesetzt. Während der meisten Ferien hat man frei, ausser man wird bei der Lagerbegleitung eingeteilt.
Fremdsprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Freiwilligen werden durch einen Mitarbeiter der jeweiligen Wohngruppe eingearbeitet.
Die Freiwilligen sind in Einzelzimmern untergebracht, die Verpflegung findet in den Wohngruppen und im Lehrlingshaus statt, wo alle jungen Mitarbeiter wohnen.
Das Spielen eines Musikinstrumentes wird gewünscht, ist aber keine Voraussetzung. Die Freiwilligen sollten Freude am Umgang mit den Jugendlichen haben. Bitte unbedingt beachten. Mindestalter für Bewerber*innen 20 Jahre!

 

Schweiz kurzinfos

  • Bevölkerung

    9 Millionen

  • Klima

    alpin-gemäßigt

  • Offizieller Name

    Schweizerische Eidgenossenschaft

  • Sprache

    Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: