< zurück

Irland

Leben und arbeiten in der Camphill Community Ballytobin bei Kilkenny

In den grünen Hügeln in der Nähe von Callan und nur ca. 25 Kilometer von Kilkenny entfernt liegt die Camphill Community Ballytobin. Wer eine Lebensgemeinschaft mit intensivem Zusammenleben und vielen Gemeinschaftsaktivitäten an den Abenden sucht, ist hier am richtigen Ort.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Die Gemeinschaft besteht aus insgesamt fünfHausgemeinschaften, von denen zwei etwas abseits liegen (ca. 15 Kilometer entfernt). Hier leben und arbeiten insgesamt bis zu 80 Menschen, von denen etwa 30 Jungendliche und Erwachsene mit Behinderung sind. Die seit 1979 bestehende Einrichtung führt ein intensives Gemeinschaftsleben, in dem alle Menschen ein Zuhause finden, in dem sie sich wohl fühlen können, es Trainingsprogramme und Therapien gibt, eine Schule existiert und Landwirtschaft betrieben wird. In der Landwirtschaft und in den Gärten wird Gemüse angebaut, es gibt Viehwirtschaft und es wird eigene Milch produziert. Darüber hinaus gibt es eine kleine Bäckerei, eine Weberei und eine Forstwirtschaft im angrenzenden kleinen Wald. Die Einrichtung versorgt sich selbst mit Biogas und ist darauf bedacht sehr nachhaltig zu leben.
Die Betreuten werden in der Einrichtung in jeglicher Beziehung unterstützt und so teilt man in den Hausgemeinschaften nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch die Haushaltsaufgaben wie Kochen, Putzen etc. Auch werden viele gemeinsame Feste gefeiert, Veranstaltungen geplant, Geburtstage begangen, Konzerte gegeben, Theater gespielt u.v.m. Für die Aufführungen und Versammlungen besitzt die Einrichtung die Castalia Hall, ein großes Haus mit Bühne, in das auch Menschen aus der Umgebung zu Festen und Veranstaltungen eingeladen werden.
Es besteht eine gute Verbindung zwischen der Gemeinschaft und den umliegenden Dörfern, anderen Camphill Einrichtungen in der Gegend und den Nachbarn, so dass man sich gegenseitig unterstützt.
Die Freiwilligen helfen bei der Betreuung im Haushalt, bei der Freizeitgestaltung oder arbeiten zusammen mit den Betreuten in Landwirtschaft, Garten, Wald und in Werkstätten.

Irland kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Irland

  • Klima

    Seeklima

  • Bevölkerung

    5 Millionen

  • Sprache

    Irisch, Englisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Freiwillige werden sowohl in den Hausgemeinschaften als auch in den vielen Arbeitsbereichen eingesetzt. Folgende Aufgaben könne u.a. dazugehören

- Unterstützung der Betreuten bei der Bewältigung des Alltags (z.B. bei der Hygiene, Aufstehen etc.)
- Mitarbeit und Unterstützung der Betreuten in den Workshops und Begleitung zu den Therapien
- Feld- und Gartenarbeit, Pflege der Tiere,
- Allgemeine Haushaltsaufgaben (Kochen, Putzen etc.), Freizeitgestaltung und Gemeinschaftsaktivitäten

Die Arbeit beginnt mit dem Wecken der Kinder und Erwachsenen, um 8 Uhr wird gefrühstückt und anschließend in den verschiedenen Bereichen gearbeitet. Nach dem Mittagessen und einer Pause wird wieder in den Arbeitsbereichen gearbeitet. Die Arbeitszeiten werden von dem Leben in der Gemeinschaft bestimmt, das heißt, dass es teilweise sehr lange Tage sind, die jedoch auch von Pausen unterbrochen werden. Da es sich um Gemeinschaftsleben handelt verschwimmen Arbeit und Freizeit öfters. 1 Tag pro Woche haben die Freiwilligen frei. Neben der Einführung durch die Hauseltern gibt es alle zwei Wochen einen dreistündigen Kurs und zahlreiche Trainings.
Unterbringung und Verpflegung:

Freiwillige erhalten einen eigenen Raum in einer der fünf Hausgemeinschaften oder ein einem extra Haus und werden auch dort verpflegt. Den Freiwilligen steht an den freien Tagen nach Möglichkeit ein Auto zur Verfügung.
Besonderheit beim Taschengeld:

Da Taschengeld in Ballytobin, entsprechend deren philosophischem Ansatz, bedarfsorientiert gehandhabt wird (jede*r kauft nur, was er/sie benötigt), muss zusätzliches Taschengeld durch die Einrichtung monatlich von den Freiwilligen durch Belege nachgewiesen werden. Insgesamt stehen den Freiwilligen bis zu 160Euro Taschengeld zur Verfügung. Viele Freiwillige erleben dies als interessante (Lebens-) Erfahrung. Für Urlaube erhalten die Freiwilligen ein extra Urlaubsgeld.
Freizeitmöglichkeiten:

Ballytobin pflegt engen Kontakt mit mehreren benachbarten Camphill- Gemeinschaften. In der näheren Umgebung gibt es mehrere Pubs und schöne Parks, in die man an freien Tagen mit dem Auto fahren kann. Zudem besteht in der Einrichtung ein intensives kulturelles Gemeinschaftsleben, an dem die Freiwilligen teilnehmen können und sollten.
Auswahlkriterien:

Gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Handwerkliche und musische Fähigkeiten sind sehr willkommen. Teilweise haben die Betreuten der Einrichtung aggressives Verhalten, was die Arbeit sehr anspruchsvoll macht.

Irland kurzinfos

  • Bevölkerung

    5 Millionen

  • Klima

    Seeklima

  • Offizieller Name

    Republik Irland

  • Sprache

    Irisch, Englisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: