< zurück

Peru

Mitten in Chorrillos - Arbeiten mit Menschen mit Behinderung

Wie eine grüne Oase liegt mitten im staubigen Stadtteil Chorrillos das Colegio San Christoferus, eine heilpädagogische Tageseinrichtung für Menschen mit Behinderung, die auf Grundlage der Waldorfpädagogik arbeitet.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, Meer, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Im Colegio werden etwa 30-40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit unterschiedlichen Behinderungen in Kindergarten, Schule und in einer Bäckerei betreut. Das Ziel der Schule ist es, die individuellen Fähigkeiten der Schüler*innen bestmöglich zu fördern. Neben den schulischen Bereichen, werden handwerkliche Fähigkeiten gefördert und im geländeeigenen Biogarten gearbeitet. Regelmäßige künstlerische Tätigkeiten wie Musik, Malerei, Theater und Tanz geben den Schülern seelische Unterstützung und führen sie durch die zahlreichen Jahresfeste und Schulveranstaltungen. Auch wird für einige Schüler*innen einmal in der Woche Reittherapie angeboten.
Etwa 15 Minuten entfernt vom Schulgelände befindet das Unterprojekt der Einrichtung: die Bio-Bäckerei Los Siete Enanitos (Die sieben Zwerge). Die Bäckerei hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei Eltern und Nachbarn von Erwachsenen mit Behinderung des Colegios San Christoferus ein Interesse für biologisch hergestellte Backwaren zu erwecken. Über die Hälfte der Einnahmen kommt den bedürftigen Schüler*innen des Colegios zu Gute. 2 Freiwillige werden für die Biobäckerei gesucht, um an drei Tagen in der Woche Schüler*innen bei der Arbeit in der Bäckerei zu unterstützen.
Insgesamt unterstützen 6 – 12 Freiwillige (meist) aus Deutschland die Arbeit der Einrichtung, die sich ca. 30 Minuten entfernt vom Meer befindet und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.
Lima ist die mit Abstand größte Stadt Perus und bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Der Strand von Chorrillos ist schnell zu erreichen, Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in nächster Nähe und es gibt gute Verbindungen in fast alle Teile der Stadt. Das lebendige Viertel Barranco mit Cafés und Bars kann schnell erreicht werden.

Peru kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Peru

  • Klima

    feuchttropisch im Amazonasgebiet; tropisch im Hochgebirge; heiß und trocken an den Küsten

  • Bevölkerung

    32 Millionen

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Im Colegio San Christoferus (6 Plätze):
Die Arbeit der Freiwilligen besteht hauptsächlich darin, die 4 peruanischen Lehrer*innen, die Mitarbeitenden, sowie die Therapeut*innen bei der Betreuung und Pflege der Betreuten zu unterstützen. Die Freiwilligen begleiten die Kinder und Erwachsenen mit verschiedenen Behinderungen in den Werkstätten und Klassen (beim Musizieren, Hämmern usw.) und durch den Alltag des Kindergartens. Außerdem arbeiten die Freiwilligen an den Nachmittagen in unterschiedlichen Bereichen auf dem Schulgelände. Insgesamt können u.a. folgende Bereiche dazugehören

- Unterstützung bei der täglichen Hygiene (auch Waschen, Windeln etc.)
- Beistand bei Lese-, Schreib- und Mathematikaufgaben
- Künstlerische Tätigkeiten (Malen, Basteln, Kneten etc.)
- Singen und Musik
- Sauberhalten des Schulgebäudes
- Gartenarbeiten
- Begleitung beim Spiel und Pausenaufsicht
- Mosaiklegen
- Holzwerkstatt
- Schulische Infrastruktur
- Nähen
- Biogarten

In der Biobäckerei (2 Plätze):
Begleitung der Schüler*innen des Colegio San Christoferus beim Erlernen der Herstellung der Bäckereiprodukte, Unterstützung beim Verkauf der selbsthergestellten Backwaren, gelegentliche Instandhaltungsarbeiten in der Bäckerei.

Jede*r Freiwillige wird für das Jahr einer festen Klasse, dem Kindergarten oder der Bäckerei zugeteilt, so dass die Schüler*innen sie/ihn als feste Bezugsperson kennenlernen können.
Die Arbeitszeiten der Freiwilligen sind Mo – Fr von 7.50 bis ca. 16:30 Uhr. Bei Festen, Schulveranstaltungen und nach Bedarf wird auch mal am Samstag gearbeitet.
Die Freiwilligen werden in einem Praktikant*innenhaus untergebracht, welches sich auf dem Schulgelände befindet. Jede*r hat ein geteiltes Zimmer mit Toilette und Dusche (zum Teil kein warmes Wasser). Es gibt ein gemeinsames Wohnzimmer, einen Innenhof und eine Küche, die mit dem Nötigsten ausgestattet ist. Die Schule stellt nur das Mittagessen und auch nur während des Schulbetriebs zur Verfügung. Alle weiteren Mahlzeiten müssen selbst zubereitet werden.
Die Einrichtung wünscht sich engagierte Freiwillige, die Interesse haben mit Menschen mit Behinderung zu arbeiten. Musikalische und handwerklich-künstlerische Fähigkeiten sind gerne gesehen. Wenn Interesse für einen bestimmten Bereich, wie z.B. das Unterprojekt oder die hauseigene Bäckerei besteht, wird darum gebeten dies im Motivationsschreiben festzuhalten.

Peru kurzinfos

  • Bevölkerung

    32 Millionen

  • Klima

    feuchttropisch im Amazonasgebiet; tropisch im Hochgebirge; heiß und trocken an den Küsten

  • Offizieller Name

    Republik Peru

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: