< zurück

Ecuador

Selva Vida: Bildungs- und ökologisches Projekt in Ecuador

Setze dich als Freiwillige*r für die Erhaltung der einheimischen Shuar-Kultur und die Bewahrung der Biodiversität des Amazonas-Gebietes ein.

  • 10-12 Monate

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, ländlich

  • gem. Zone, Tropen

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

DEINE AUFGABEN ALS FREIWILLIGE*R

Engagiere dich für nachhaltigen Tourismus, indem du vormittags die Englischlehrer*innen und Schüler*innen im Unterricht und nachmittags den ökologischen Bereich des Projektes  unserer Partnerorganisation Selva Vida unterstützt.

Als Freiwillige*r …

  • hilfst du Kindern und Jugendlichen mit spielerischen Methoden beim Erlernen der englischen Sprache.
  • unterstützt du auch Erwachsene der Shuar-Gemeinschaft, z.B. Lehrer*innen und Eltern, ihre Englischkenntnisse zu verbessern.
  • arbeitest du nachmittags im ökologischen Bereich mit und baust z.B. Bambushäuser oder ökologische Toiletten aus Naturmaterialien.
  • engagierst du dich in der „minga" (Gemeinschaftsarbeit), z.B. indem du Heilpflanzen anbaust, erntest und sammelst.
  • führst du Aktivitäten für den Umweltschutz durch.
  • nimmst du an Aufforstungs- und biologischen Landwirtschaftsprojekten teil.

Einsatzort ist die Projektgemeinschaft Selva Vida im Amazonas-Gebiet in Südost-Ecuadors. Während deines Freiwilligendienstes lebst du zusammen mit einem*r anderen Freiwilligen in einem eigenen kleinen Bambushaus direkt neben dem Projektleiter.

Weitere Infos zum Projekt findest du hier: https://kultur-life.de/freiwilligendienste/weltwaerts/projekte-in-ecuador/.

Ecuador kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Ecuador

  • Klima

    Feucht-heißes Tropenklima an der Küste und im östlichen Tiefland; in den Anden gemäßigtes Klima

  • Bevölkerung

    17 Millionen

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

ÜBER DAS PROJEKT

In Ecuador arbeiten wir mit unserer Partnerorganisation, der Fundación Yanapuma, zusammen. Sie wurde 2006 von drei ecuadorianischen Lehrer*innen mit Unterstützung eines Amerikaners und eines Briten gegründet. Ihr Ziel ist es, sowohl die sozialen und ökologischen Bedingungen zu verbessern, als auch die nachhaltige Entwicklung der indigenen Bevölkerung und Randgruppen Ecuadors zu fördern. Um dies zu erreichen, kooperiert Yanapuma mit verschiedenen Schulen und Projekten in ganz Ecuador.

Von Beginn an wurde die Fundación Yanapuma als eine gemeinnützige Organisation geführt, mit der Idee, sich in einem gewissen Umfang selbst zu finanzieren. Dies gelingt hauptsächlich durch den Aufbau einer Spanisch-Sprachschule sowie durch die Aktivitäten der Freiwilligen. Es wird Wert darauf gelegt, ehrenamtliche Tätigkeiten sowie einzelne Freiwillige und Freiwilligengruppen zu integrieren und sie in Projekten oder Gemeinden, die für Unterstützung dankbar sind, einzusetzen. Als Stiftung vergibt Yanapuma außerdem Bildungsstipendien, die einen Schulbesuch für Kinder und Jugendliche aus finanziell schwächer gestellten Familien ermöglichen.

Die Fundación Selva Vida ist eines der Kooperationsprojekte von Yanapuma und hat zwei Hauptziele:

1. Den Erhalt der einheimischen Shuar**-Kultur und -Traditionen, wie ihre Sprache, die Shuar-Medizin und ihre Handwerkskunst und

2. den Erhalt der Biodiversität des Amazonas-Gebietes, indem das Bewusstsein dafür sowohl innerhalb der Gemeinde, als auch im Tourismus gesteigert wird.

Das Projekt möchte die Entwicklung der Gemeinde dabei durch Englischunterricht vorantreiben. Der Wunsch ist, dass die Bevölkerung durch das Erlernen der Sprache in die Lage versetzt wird, den Touristen ihre Kultur näher zu bringen und sie für den Erhalt zu sensibilisieren. Dadurch soll der nachhaltige Tourismus als Lebensgrundlage der Bewohner gestärkt und verankert werden.

**Die Shuar sind eine indigene Bevölkerungsgruppe, die im Süden Ecuadors und im Nordwesten Perus leben. Sie wohnen häufig in Dorfgemeinschaften im Regenwald des Amazonas. 

Ecuador kurzinfos

  • Bevölkerung

    17 Millionen

  • Klima

    Feucht-heißes Tropenklima an der Küste und im östlichen Tiefland; in den Anden gemäßigtes Klima

  • Offizieller Name

    Republik Ecuador

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: