< zurück

Ecuador

Trinkwasser- und Grundversorgungsprojekt

Begleite unsere Partnergemeinden bei der gemeinsamen Planung und Durchführung von Projekten

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich

  • Tropen

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Das Projekt:

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Cerro Verde und mehreren Fischergemeinden auf den Mangroveninseln des Golfs von Guayaquil engagieren wir uns für den Erhalt eines ca. 10.800 ha großen Mangrovenschutzgebietes, sowie für eine nachhaltige Entwicklung und das ‚gute Leben‘ (Buen Vivir) der Gemeindebewohner*innen.

Mit Hilfe unseres Freiwilligenteams vor Ort kooperieren wir mit den Gemeinden bei der Planung und Durchführung verschiedenster Projekte in den Bereichen Bildung, Kultur und nachhaltige Grundversorgung. Die Aus- und Fortbildung der Menschen in unseren
Partnergemeinden spielt dabei eine zentrale Rolle um die Nachhaltigkeit der Infrastrukturprojekte wie die Einführung einer geregelten Trinkwasserversorgung, den Aufbau einer Gesundheitsversorgung, die Versorgung mit regenerativer Energie, die Stärkung der Gemeindeverwaltung oder das kommunale und nachhaltige Management der natürlichen Ressourcen (Mangrovenökosystem) zu gewährleisten.

Im Rahmen des Projekts „Trinkwasser und Grundversorgungsprojekt“ ist derzeit die Etablierung einer Trinkwasserversorgung mit Versorgungszentren in den Gemeinden Cerrito de los Morreños, Puerto Libertad, Puerto Bellavista, Santa Rosa und Puerto Roma
ein vorrangiges Ziel. Dabei geht es zunächst um den Aufbau einer organisatorischen Struktur (über lokale Komitees) und anschließend auch um die Schaffung der erforderlichen Infrastruktur (z.B. Wassertanks und Leitungen).

Der Einsatzplatz:

In den Gemeinden des Konzessionsgebiets sind keine Süßwasserquellen vorhanden, weshalb die Bevölkerung außerhalb der Regenzeit auf die Anlieferung und Speicherung von Trinkwasser angewiesen ist. Die Gemeinden Cerrito de los Morreños, Puerto Libertad
und Puerto Bellavista besitzen zu diesem Zweck bereits Wassertanks, Ausgabestellen und ein Komitee, das die Lieferung und den Verkauf des Trinkwassers organisiert. Die Haupttätigkeit der/des Freiwilligen besteht darin, den Aufbau einer funktionierenden
Trinkwasserversorgung – hinsichtlich Planung, Installation, technisches Monitoring, Zusammenarbeit mit den Wasserkomitees – zu begleiten und auf Nachbargemeinden zu übertragen.

Weitere Arbeitsbereiche sind die Unterstützung im Bereich Management, Verwaltung der Konzession, die Betreuung weiterer Grundversorgungsprojekte (z.B. Solarenergie, Abwasser- und Abfallentsorgung) sowie die aktive Mitarbeit im Team der technischen Assistenz der Mangrovenkonzession.

Im Mittelpunkt des Freiwilligendienstes stehen daher die Planung und Durchführung von
Projekten in enger Abstimmung mit dem Schutzwald e.V. und seinen Partnerorganisationen, die Unterstützung bei Aus- und Fortbildungsmaßnahmen sowie bei der Koordination der Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure vor Ort
(Gemeindeinstitutionen wie z.B. Wasserkomitees, NROs, Hochschulen, öffentliche Stellen in Ecuador). Ziele des Freiwilligendienstes sind v.a. der gegenseitige Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen sowie die gemeinsame Gestaltung weiterer Grundversorgungsprojekte. Neben der Planung und Durchführung von kleineren Projekten in Koordination mit dem Schutzwald e.V. ist eine Beteiligung an der Aus- und Fortbildungsarbeit für die Gemeindemitglieder in Zusammenarbeit mit den anderen Freiwilligen wünschenswert

 

Ecuador kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Ecuador

  • Klima

    Feucht-heißes Tropenklima an der Küste und im östlichen Tiefland; in den Anden gemäßigtes Klima

  • Bevölkerung

    17 Millionen

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Was Du mitbringen solltest:

  • Du bist voller Engagement dich verbindlich ein Jahr vor Ort sowie in der Vorbereitung und Nachbereitung des Freiwilligendienstes einzubringen
  • Dir ist eine selbständige, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise wichtig
  • Du bist bereit auch Teamleitungsaufgaben zu übernehmen
  • Du hast Freude am Arbeiten im Team und im Umgang mit Menschen
  • Du verfügst über gute Spanischkenntnisse (dies ist kein Ausschlusskriterium, fehlende Spanischkenntnisse können bei einem Intensivsprachkurs vor Ort nachgeholt werden)
  • Du bist bereit Dich an „einfache Lebensbedingungen“ vor Ort anzupassen
  • Du hast möglicherweise schon Erfahrungen und/oder Interesse an der Umsetzung von nachhaltigen wirtschaftlichen oder sozialen Projekten
  • Eine fachliche Qualifikation in einem für den Arbeitsbereich relevanten Feld (z.B. Berufsausbildung in einem technischen oder Verwaltungsberuf, Studium in Solartechnik, Umwelttechnik) ist von Vorteil
  • Du hast eventuell schon Erfahrungen in einem Land des Globalen Südens
  • Formale Voraussetzungen: Du bist zwischen 18 und 28 (bzw. 35, wenn Du eine Beeinträchtigung oder Behinderung hast) Jahren alt, Du hast einen Haupt-, Real-, oder Förderschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung oder vergleichbare Erfahrungen, oder das (Fach-)Abitur

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben, das neben Deiner Motivation und Eignung für die Stelle auch Deine Erwartungen an den Einsatzplatz beinhaltet und in dem Du Dich auf das „Leitbild für die Freiwilligendienste“ (s. Homepage) beziehen solltest
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • Ggf. Nachweis über Spanischkenntnisse
  • Wir freuen uns auch über eine Bewerbung auf Spanisch

BITTE PER MAIL AN: bewerbungen@schutzwald-ev.de
BEWERBUNGSSCHLUSS: 26. November 2021


Du hast Interesse an einem Freiwilligendienst und möchtest uns vorher gerne kennenlernen?

Dann komm zum Meet-Schutzwald (online) am 10.11.2021 um 19:30. Wir veranstalten ein digitales erstes und unverbindliches Kennenlernen unseres Vereins und Freiwilligendienstes. Wir zeigen Bilder, tauschen uns aus und beantworten Fragen. Auch ehemalige Freiwillige werden dort sein und können von ihren Erlebnissen berichten.
Wenn Du dabei sein willst, dann melde Dich ebenfalls unter bewerbungen@schutzwald-ev.de und wir schicken Dir den Zugangslink. Wir freuen uns auf Dich!

Rahmenbedingungen und Organisatorisches:

Der Dienst kann als vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderter weltwärts-Freiwilligendienst (http://www.weltwaerts.de) geleistet werden. Schutzwald e.V. ist eine anerkannte Entsendeorganisation dieses Freiwilligendienstes. Im Rahmen von weltwärts ist eine intensive Begleitung gewährleistet. Dazu gehören 18 Vorbereitungsseminartage (8 davon vom Verein selbst durchgeführt), ein Einführungsseminar mit unseren Partnerorganisationen (4 Tage), ein Zwischenseminar (7 Tage; vom Verein selbst im Einsatzland durchgeführt) und 8 Rückkehrseminartage (3 davon vom Verein selbst durchgeführt). Jeder/m Freiwilligen stehen von Seiten des Schutzwald e.V. eine persönliche Betreuungsperson in Deutschland sowie ein Ansprechpartner in Ecuador zur Verfügung, der sie/ihn durch das Jahr begleiten.

Die wesentlichen Kosten (u.a. Flug, Versicherung, Unterkunft, Verpflegung, Seminare) werden gemäß den weltwärts-Richtlinien übernommen. Zudem wird ein Taschengeld gezahlt. Die Freiwilligen engagieren sich im Gegenzug über einen Förderkreis für die
Unterstützung ihres Freiwilligendienstes. Der Förderkreis ist freiwillig, ohne finanzielle Mittel ist die Durchführung der Freiwilligendienste allerdings nicht möglich.

Des Weiteren ist eine medizinische Vor- und Nachuntersuchung auf Tropentauglichkeit (G35) verpflichtend.

Aktuelle Situation in der COVID-19 Pandemie:

Ecuador ist weiterhin von der Corona-Pandemie betroffen. Für den Freiwilligendienst gelten die zum Ausreiszeitpunkt bestehenden Einreisebestimmungen. Wir gehen derzeit von einer Durchführung der Freiwilligendienste aus, es können sich aber bis zum
Ausreisezeitpunkt Änderungen ergeben. Für unsere Seminare bevorzugen wir die Präsenzform, abhängig von der Pandemie-Lage
führen wir jedoch Onlineseminare durch.

Bei Fragen, schreib uns gerne direkt hier und für mehr Infos schau gerne auf unserer Homepage vorbei! 

Ecuador kurzinfos

  • Bevölkerung

    17 Millionen

  • Klima

    Feucht-heißes Tropenklima an der Küste und im östlichen Tiefland; in den Anden gemäßigtes Klima

  • Offizieller Name

    Republik Ecuador

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: