< zurück

Ecuador

Unterrichten und Umweltbildung im Mangrovenschutzgebiet (bis zu 4 Plätze)

Unterstütze unsere Partnergemeinden mit Englisch-, Deutsch-, Computer und Umweltunterricht sowie bei der Umsetzung von anderen kleinen Projekten

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich

  • Tropen

Angeboten von

schutzwald kombi w v4 Mehr Informationen >

Das Projekt

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Cerro Verde und mehreren Fischergemeinden in den Mangroven des Golfs von Guayaquil engagieren wir uns für den Erhalt eines ca. 10.800 ha großen Mangrovenschutzgebietes, sowie für eine nachhaltige Entwicklung und das ‚gute Leben‘ (Buen Vivir) der Gemeindebewohner*innen.

Mit Hilfe unseres Freiwilligenteams vor Ort kooperieren wir mit den Gemeinden bei der Planung und Durchführung verschiedenster Projekte in den Bereichen Bildung, Kultur und nachhaltige Grundversorgung. Die Aus- und Fortbildung der Menschen in unseren
Partnergemeinden spielt dabei eine zentrale Rolle. 

Das Projekt „Unterrichten und Umweltbildung im Mangrovenschutzgebiet“ fördert die Schul-, Aus- und Weiterbildung der jungen Menschen in den Mangrovengemeinden. Grundsätzlich wird vom ecuadorianischen Bildungsministerium allen Kindern/Jugendlichen 
die Möglichkeit gegeben, die Grundschule und eine weiterführende Schule (Escuela und Colegio) zu besuchen. Allerdings sind die Ausstattung und die Kapazitäten der Schulen vor allem in abgelegenen Gemeinden oft mangelhaft. Das lehrplanmäßige Angebot
in unseren Partnergemeinden wird daher von den Freiwilligen durch Englisch-, Computer und Umweltunterricht ergänzt, der auch für Erwachsene offen sein soll. Außerdem stellen wir Absolvent*innen des Colegios ein Stipendienprogramm für ein Studium (Fernstudium/'carreras a distancia'; Studium mit Teilpräsenz/'carrera semipresencial') zur Verfügung.

Darüber hinaus werden kleinere Umwelt- und Sozialprojekte (z.B. Recycling oder Aufklärung) in Kooperation mit dem Gemeinderat umgesetzt.


Dein Einsatzplatz 


Die Tätigkeit des/der Freiwilligen besteht hauptsächlich in der Unterstützung der Dorfschule (v.a. Sekundarschule) im Englisch-, Deutsch-, Computer- und Umweltunterricht in einer der drei Gemeinden (Puerto Libertad, Puerto Roma oder Puerto Bellavista). Außerdem ist die Mitarbeit in kleineren Projekten der Gemeinden (z.B. Verbesserung der Infrastruktur, kulturelle Veranstaltungen, Sportevents) vorgesehen. Wir erwarten von den Freiwilligen die Integration in die Gemeinde und tatkräftige Unterstützung in der
Umsetzung verschiedener Projektaktivitäten.

Schaue dir auch unser Leitbild für die Freiwilligendienste an. 

Ecuador kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Ecuador

  • Klima

    Feucht-heißes Tropenklima an der Küste und im östlichen Tiefland; in den Anden gemäßigtes Klima

  • Bevölkerung

    17 Millionen

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

schutzwald kombi w v4 Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Was Du mitbringen solltest

  • Du hast Freude am Arbeiten im Team und im Umgang mit Menschen, vor allem mit Schüler*innen sowie deren Eltern
  • Dir ist eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise wichtig 
  • Du bist voller Engagement dich ein Jahr vor Ort sowie in der Vorbereitung und Nachbereitung des Freiwilligendienstes einzubringen 
  • Du besitzt gute Englischkennnisse und wenn möglich gute Spanischkenntnisse (dies ist kein Ausschlusskriterium, fehlende Spanischkenntnisse können bei einem Intensivsprachkurs vor Ort nachgeholt werden) 
  • Du hast eventuell Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 
  • Du kannst Dich an "einfache Lebensbedingungen" vor Ort anpassen 

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes 

Der Dienst kann als vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderter weltwärts-Freiwilligendienst (http://www.weltwaerts.de) geleistet werden. Schutzwald e.V. ist eine anerkannte Entsendeorganisation dieses Freiwilligendienstes.

Im Rahmen von weltwärts ist eine intensive Begleitung gewährleistet. Dazu gehören 18 Vorbereitungsseminartage (8 davon vom Verein selbst durchgeführt), ein Einführungsseminar mit unseren Partnerorganisationen (4 Tage), ein Zwischenseminar (7 Tage; vom Verein selbst im Einsatzland durchgeführt) und 8 Rückkehrseminartage (3 davon vom Verein selbst durchgeführt). Jeder*m Freiwilligen stehen von Seiten des Schutzwald e.V. eine persönliche Betreuungsperson in Deutschland sowie ein Ansprechpartner in Ecuador zur
Verfügung, die sie*ihn durch das Jahr begleiten.

Die wesentlichen Kosten (u.a. Flug, Versicherung, Unterkunft, Verpflegung, Seminare) werden gemäß den weltwärts-Richtlinien übernommen. Zudem wird ein Taschengeld gezahlt. Die Freiwilligen engagieren sich im Gegenzug über einen Förderkreis für die Unterstützung ihres Freiwilligendienstes. Der Förderkreis ist freiwillig, ohne finanzielle Mittel ist die Durchführung der Freiwilligendienste allerdings nicht möglich.

Des Weiteren ist eine medizinische Vor- und Nachuntersuchung auf Tropentauglichkeit (G35) verpflichtend.

 

Wichtige Termine

Bewerbungsschluss: 23. Dezember 2020

Orientierungs- und Auswahlseminar: findet im Januar statt 

 

Bewirb dich direkt hier oder gehe zu unserer Homepage und schaue dir die Stellenausschreibungen an! :) 

Ecuador kurzinfos

  • Bevölkerung

    17 Millionen

  • Klima

    Feucht-heißes Tropenklima an der Küste und im östlichen Tiefland; in den Anden gemäßigtes Klima

  • Offizieller Name

    Republik Ecuador

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: