< zurück

Indien

Welfare for Animals, Arbeit mit Tieren/Tierschutz, Goa

Mitarbeit im Tierheim und der Tierklinik (Fütterung der Tiere, medizinische Behandlung der Tiere, Ställe ausmisten, Kraulen/Kuscheln der Tiere), Mithilfe bei der Büroarbeit und den Aufklärungskampagnen im Bereich Tierschutz

Disziplinierte, organisierte und eigenständige Arbeitsweise und keine Angst vor Tieren wird erwartet, eigene Wohnung, Selbstverpflegung, FW muss bereit sein, mit teilweise sehr kranken/verwahrlosten Tieren zu arbeiten, keine Scheu vor Schmutz/Dreck

2 Freiwillige

  • 10-12 Monate

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich

  • Tropen

Angeboten von

IB Logo neu v2 Mehr Informationen >

Welfare for Animals in Siolim, Goa ist eine registrierte Tierschutzorganisation, die ausgehend vom selbst betriebenen Tierheim mit angeschlossener Tierklinik vielfältige Tierschutzprogramme initiieren. Beispielsweise die Sterilisation von Straßentieren, wie Hunde und Katzen, eine Auffangstation für verletzte Kühe, eine Biogas-Anlage, Fütterungen außerhalb der Touristensaison und eine Tiervermittlung an Privatpersonen.

Darüber hinaus verfolgt WA Goa auch das Ziel von mehr Aufklärung über Tierschutz vor allem bei Kindern, Jugendlichen und Tierbesitzern, z. B. durch Microchipping und eigene medizinische Behandlung von kleineren Beschwerden und Wunden.

Indien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Indien

  • Klima

    Juli bis September Monsun; April bis Juni Trockenzeit

  • Bevölkerung

    1,4 Milliarden

  • Sprache

    Hindi und Englisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

IB Logo neu v2 Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Tätigkeiten in der Einsatzstelle

Die Freiwillige wird in allen Bereichen mit eingesetzt und soll das hauptamtliche Team verstärken. Dabei steht die Arbeit mit den Tieren im Vordergrund. Dazu gehören neben Füttern und medizinischen Behandlungen auch Ställe entmisten und Kraulen und Kuscheln.

Aber auch bei den Aufklärungskampagnen und der Büroarbeit muss mitgearbeitet werden.

Eigenständiges Arbeiten und keine Angst vor Tieren werden erwartet.

 

Unterkunft und Verpflegung

Der/Die Freiwillige kommt in einer eigenen Wohnung unter und muss sich selbst verpflegen.

 

Voraussetzungen

Die Freiwillige muss bereit sein mit zum Teil sehr kranken und verwahrlosten Straßentieren zu arbeiten und sollte keine Scheu davor haben sich schmutzig zu machen.

 

Eigeninitiative, Disziplin und Selbstorganisation sind eine wichtige Grundvoraussetzung für einen Freiwilligendienst in dieser Einsatzstelle.

 

 

Indien kurzinfos

  • Bevölkerung

    1,4 Milliarden

  • Klima

    Juli bis September Monsun; April bis Juni Trockenzeit

  • Offizieller Name

    Republik Indien

  • Sprache

    Hindi und Englisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: