< zurück

Argentinien

Arbeiten im Waldorfkindergarten „Tierra Alegre“

Der Waldorfkindergarten „Tierra Alegre“ (fröhliche Erde) im Ort Villa La Angostura, Provinz Neuquen, entstand vor einigen Jahren aus einer Elterninitiative heraus.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, ländlich, Meer, stadtnah, Wüste

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Den Kindergarten besuchen ca. 17 Kinder im Alter zwischen 2 und 5 Jahren. Außerdem gehört eine kleine Grundschule zur Initiative, die von weiteren 12 Kindern zwischen 6 und 11 Jahren besucht wird.
Der/die Freiwillige wird vor allem im Kindergarten eingesetzt, unterstützt die Kindergärtnerinnen bei ihrer täglichen Arbeit und kann auch eigene Ideen und Projekte mit den Kindern umsetzen. Besonders gern gesehen sind musikalische und kreative Projekte und der Austausch der Kulturen.
Villa La Angostura liegt im Norden Patagoniens, hier sind die Winter kalt mit viel Schnee, im Herbst ist es regnerisch, der Frühling mild und sehr bunt und der Sommer sehr warm.
Es gibt einige Freizeitangebote. Im Dorf gibt es zwei Orchester, eine Theatergruppe, Jugendsportgruppen (Basketball, Volleyball, Fußball,…), Yoga und viele weitere Möglichkeiten. Im Winter kann man im nahegelegenen Skigebiet Skifahren gehen, im Sommer gibt es Aktivitäten wie Kanufahren auf dem See und Wandertouren. Der Ort hat eine Bibliothek, die immer verschiedene Projekte anbietet, wie beispielsweise Häkel- oder Fotografiekurse.
Das „Casa de la Cultura“, die Bibliothek und auch die Kindergärtnerinnen sind immer gute Ansprechpartner, um passende Aktivitäten zu finden.

Argentinien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Argentinische Republik

  • Klima

    Mehrere Klimazonen von kalt bis subtropisch

  • Bevölkerung

    44 Millionen

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Die Freiwilligen arbeiten mit den Kindergärtnerinnen zusammen und unterstützen diese bei allen Tätigkeiten sowohl in Zusammenhang mit den Kindern als auch was Haus und Garten anbelangt.
Folgende Aufgaben gehören zum Arbeitsalltag des/der Freiwilligen:

VORMITTAGS:
- gemeinsames Singen mit den Kindern (auch deutsche Lieder)
- Frühstück der Kinder vorbereiten (Hirse, Reis, Suppe,... kochen)
- Schälchen und Tassen spülen
- mit Kindern gemeinsam Brot backen
- häkeln, stricken, Spielzeug reparieren
- Spaziergänge mit Kindern machen / draußen mit ihnen spielen
- ab und an in der Grundschule aushelfen

NACHMITTAGS:
- Kindergarten putzen
- eigene Projekte anbieten (gemeinsames kochen, musizieren, basteln,...)
- Klavierunterricht geben (natürlich nur wenn der/die Freiwillige Klavier spielen kann)
- bei Elterntreffen auf Kinder aufpassen und mit ihnen spielen


Der Kindergartentag beginnt um 8 Uhr und endet um 13:15 Uhr. In dieser Zeit begleitet man eine oder mehrere der Kindergartengruppen und hilft dort aus, wo gerade Hilfe benötigt wird. Die Kindergartengruppen sind eingeteilt in "Maternal" (unter 3 Jahre), den Kindergartenkindern (3 und 4 Jahre) und der Vorschule (5 Jahre).
Jeden Tag muss der Freiwillige das Frühstück der Kinder vorbereiten und anschließend spülen. Häkeln, stricken und malen gehören auch zum Arbeitsalltag. Mit den kleineren Kindern kann man Pompons anfertigen oder malen, die älteren haben jeden Tag eine andere Beschäftigung, zu denen unter anderen Fingerhäkeln, Weben, mit Aquarellfarben arbeiten und Werken gehören. Dort können eigene Ideen eingebracht werden, Eigeninitiative wird gerne gesehen.
Nach dem Spülen begibt sich der Freiwillige zu den Kindergärtnerinnen und Kindern nach draußen und betreut die Kinder.
Nachmittags (14-16 Uhr) kommen individuell weitere Aufgaben auf den Freiwilligen zu. Es gibt die Möglichkeit Klavierunterricht zu geben, eigene Projekte zu starten oder Kurse, im handwerklichen, kulturellen, kreativen oder musikalischen Bereich, anzubieten.
Die Abende und Wochenenden sind im Allgemeinen frei. Ab und zu gibt es Elterntreffen, bei denen der/die Freiwillige auf die Kinder der sich treffenden Eltern aufpassen muss.
Da sich die Einrichtung im Aufbau befindet, sollten sich die Freiwilligen darauf einstellen, dass die Strukturen noch nicht gänzlich feststehen. Außerdem sollten sie die Bereitschaft mitbringen, in einfachen Verhältnissen zu leben und eigenständig zu arbeiten.
Die Freiwilligen werden in der Regel bei verschiedenen Gastfamilien untergebracht. Gastfamilienwechsel sind normal, in der Regel bleibt man nicht das ganze Jahr bei derselben Familie, was schön ist, weil man verschiedene Familienmodelle kennenlernt und viele Menschen kennenlernt und in sein Herz schließt.
Die Verpflegung läuft über die Familien im Kindergarten. Gemeinsam mit der Gastfamilie wird wöchentlich eine Liste geschrieben und die „Verpflegungsbox“ von Familien des Kindergartens eingekauft und vorbeigebracht. Dadurch lernt man alle Familien des Kindergartens kennen und hat die Möglichkeit eigene Essenswünsche in der Gastfamilie einzubringen.
Es ist von Vorteil schon Spanisch und Englisch sprechen zu können und bereits Erfahrungen mit der Waldorfpädagogik zu haben. Dies sind aber keine Grundvoraussetzungen. Trotzdem sollte man gewillt sein, Spanisch zu lernen, dann geht das im Ausland auch sehr schnell.
Ein Muss ist die Begeisterung für Kinder und die Arbeit mit diesen. Pädagogisches Interesse im Allgemeinen ist erwünscht. Besondere musikalische und künstlerische Fähigkeiten der Freiwilligen sind willkommen, um beispielweise den Klavierunterricht fortzuführen.
Im Allgemeinen ist es wichtig, große Motivation und Engagement mitzubringen, sich eigenständig einzubringen und neue Ideen auch ohne große Unterstützung umsetzen zu können und zu wollen.
Die Arbeit in der Gemeinschaft mit gegenseitigem Respekt und Toleranz ist sehr wichtig und der Freiwillige sollte mit offenem Herzen zur Kindergartengemeinschaft hinzukommen.

Argentinien kurzinfos

  • Bevölkerung

    44 Millionen

  • Klima

    Mehrere Klimazonen von kalt bis subtropisch

  • Offizieller Name

    Argentinische Republik

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: