< zurück

Großbritannien

Biologisch-dynamische Farmcommunity im Südosten

Tablehurst ist eine lebendige, freundliche und ganz besondere biologisch-dynamische Farmcommunity im Südosten Englands, denn sie ermöglicht es drei Menschen mit Behinderung aktiv an ihrem Leben teilzuhaben und etwas zur täglichen Arbeit auf der Farm beizutragen.

  • mehr als 12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, Meer, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Insgesamt leben und arbeiten etwa 25 – 30 Menschen auf der über 200 Hektar großen Farm und betätigen sich in den vielfältigen Aufgaben der Landwirtschaft. Zu dieser gehören neben der Feldarbeit und dem Gartenbau auch die Tierzucht, die in Tablehurst aus Kühen, Schafen, Schweinen und Hühnern besteht. Auch gibt es einen Hofladen, in dem alle Produkte der Farm an 6 Tagen die Woche frisch vom Feld, aus der hauseigenen Metzgerei und der Bäckerei verkauft werden, sowie ein Café, das ebenfalls hausgemachte Produkte verkauft.
Das Besondere an der Farm ist aber das Care Home, in dem die Hauseltern, 3 Menschen mit Behinderung und 1 Freiwillige*r zusammenleben. Die drei sogenannten Residents arbeiten tagsüber gemeinsam mit den Farmer*innen in der Landwirtschaft, betätigen sich in der Küche und der Bäckerei, helfen gelegentlich im Laden aus und werden auch sonst in anfallende Tätigkeiten eingebunden. Dabei werden sie von der/dem Freiwilligen unterstützt. An den Nachmittagen werden mit den Residents Ausflüge gemacht oder es wird im Haus mitgeholfen, denn das Leben im Care Home möchte eine familienähnliche Atmospäre erschaffen, was hier bedeutet, dass jede*r einen Beitrag zum gemeinschaftlichen Zusammenleben leistet. Zwei der Residents leben schon seit über 10 Jahren auf der Farm, während der dritte etwas kürzer dabei ist. Alle drei benötigen in einigen Teilen ihres Lebens die Unterstützung durch die Hauseltern oder den/die Freiwillige*n im Care Home. Im Vordergrund steht dabei immer, dass durch das zusammen Leben und Arbeiten eine persönliche, individuelle und vor allem würdevolle Entwicklung von statten geht.
Tablehurst Farm liegt ganz in der Nähe des kleinen Ortes Forest Row (ca. 5000 Einwohner*innen), der viele Freizeitmöglichkeiten bietet. Auch gibt es wunderschöne Wanderwege in der Umgebung. Nach London benötigt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln ca. 1,5 Stunden und zum Meer nur 45 Minuten. Das Klima ist mild, es gibt für englische Verhältnisse viel Sonne.

Großbritannien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Klima

    Gemäßigt

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Freiwillige haben eine ganze Vielfalt an Tätigkeiten während ihres Freiwilligendienstes in Tablehurst, denn sowohl im Care Home als auch auf der Farm packt der/die Freiwillige mit an und übernimmt viel Verantwortung, da die drei Residents bei allen ihren Tätigkeiten begleitet und so gut es geht unterstützt weden müssen. Die Arbeitszeiten variieren stark.
Ein exemplarischer Tagesablauf sieht wie folgt aus:
Montag und Dienstag: 7 - 21 Uhr, Pause zwischen 9 - 13 Uhr
Mittwoch: 7 - 17 Uhr
Donnerstag & Freitag: 13 - 21 Uhr


Folgende Tätigkeiten können dazugehören.

- Haushaltsaufgaben und/oder Unterstützung dabei (Kochen, Waschen, Putzen,
Backen, etc.)
- Gemeinsames Kochen für die Farmgemeinschaft (für bis zu 30 Personen)
- Unterstützung der Residents bei der täglichen Hygiene und bei der Arbeit
- anstrengende körperliche Farmarbeit/Gartenarbeit
- Versorgung der Tiere und Ausmisten der Tierställe
- Die Tätigkeiten auf der Farm beinhalten auch das Schlachten und Verarbeiten von
Hühnern!
- Aushilfe im Hofladen oder im Café
- Begleitung der Residents auf Ausflüge
- Freizeitgestaltung mit den Residents

Im Einzelnen kann ein Tag z.B. folgendermaßen aussehen
Aufwecken der Bewohner*innen, Frühstück mit der Hofgemeinschaft. Nach Absprache Arbeit im Laden, auf dem Hof, im Garten oder im Haus. (Hinweis:) Mittagessen. Die Nachmittagstätigkeit ähnelt der am Morgen. Gelegentlich werden mit den Betreuten zu dieser Zeit aber auch Ausflüge unternommen.
Zumeist beginnt ein Tag um 7:00Uhr und endet gegen 21:00Uhr, manchmal auch um 19:00 Uhr. Am Abend nehmen die Residents oft an verschiedenen Dingen teil, wie z.B. Schwimmen, Drama-Club, Gateway (Programm zur Förderung der Residents, dafür ist ein Führerschein notwendig). Der/die Freiwillige hat 2 Tage die Woche frei.
Der/die Freiwillige wird in einem Einzelzimmer in der Hausgemeinschaft (Hauseltern plus drei Betreute) untergebracht und dort verpflegt.
Freiwillige sollten das Interesse mitbringen drei Menschen mit Behinderung in ihrem Leben offen und respektvoll zu begleiten. Man muss viel Ausdauer mitbringen und sich darauf einstellen lange Arbeitstage zu haben. Es wird viel Verantwortungsbewusstsein benötigt. Englischkenntnisse sollten vorhanden sein. Ein Führerschein ist notwendig!

 

Großbritannien kurzinfos

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Klima

    Gemäßigt

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: