< zurück

Costa Rica

Costa Rica - Flexibler Freiwilligendienst Wildlife & Umweltschutz I

La Fortuna Natura Ecological Park – Einblick in die Artenvielfalt Costa Ricas

  • 3-6 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Berge

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Privatfinanzierter Freiwilligendienst .

Im Jahr 2010 wurde der ökologische Arenal Natura Park in La Fortuna gegründet. Seine Ideale bauen auf dem Verständnis der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz auf. Das eigene Forschungszentrum der Anlage hat zum Ziel, die Bildung und Erforschung der Naturreichtümer Costa Ricas zu schützen, zu erhalten und zu fördern. Ebenso verfügt der Park über ein Rettungszentrum, durch das besonders bedrohte Amphibien und Reptilien geschützt werden sollen.

Doch entwickeln die Mitarbeiter*innen auch biologisch nachhaltige Pläne, um die Ressourcen des Waldes zu schonen, die Lebensräume zu sichern und die Gesellschaft zum Thema der Nachhaltigkeit aufzuklären. Im Forschungsbereich werden weiterführende wissenschaftliche Erkenntnisse über die Biodiversität gewonnen. Dazu kooperiert der Park mit anderen Institutionen und Organisationen.

Für die Freiwilligen gibt es verschiedene Bereiche, in die sie eintauchen können, wie etwa der Froschgarten, der Schlangen- oder Schildkrötengarten, die Krokodillagune, und vieles mehr.  

Costa Rica kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Costa Rica

  • Klima

    Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November

  • Bevölkerung

    5 Millionen

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Privatfinanzierter Freiwilligendienst .

Als Freiwillige*r bekommst Du Einblicke in alle Bereiche des Parks. Du wirkst vor allem unterstützend bei der Versorgung und Pflege der Tiere mit, z. B. beim Füttern der Tiere und Instandhaltung der Parkanlage. Im Bereich des Tourismus könnte zu Deinen Aufgaben gehören, Führungen für die Besucher*innen zu geben oder Informationsmaterial bereit zu stellen. Hierzu zählen etwa Workshops für Schulen zum Thema Umwelt- und Naturschutz. Hinter den Kulissen wirst Du auch Hilfe im Labor des Forschungszentrums leisten können. Dein Einsatz wird je nach Bedarf und Jahreszeit strukturiert. Durch das geschulte und ausgebildete Personal wirst Du entsprechend durch die Abteilungen geführt. Vorwissen oder bereits erlangte Expertise können bei der Verteilung auf die Bereiche entsprechend berücksichtigt werden.

Die Unterkunft und Verpflegung ist in einer Gastfamilie vorgesehen. Deine Spanischkenntnisse kommen somit direkt zum Einsatz. Vorkenntnisse sind mit einem Sprachniveau von mind. A2 bis B1 gewünscht und entsprechend nachzuweisen. Spanischanfänger*innen können gegen Aufpreis einen 4-wöchigen Sprachkurs besuchen.

Du arbeitest an fünf Tagen in der Woche von 08:00 bis 16:00 Uhr und kannst die Freizeit für kleinere Wanderungen oder Ausflüge in der Region nutzen. Als Freiwillige*r solltest Du gerne an der frischen Luft. Es sollte kein Problem für Dich sein Initiative zu ergreifen, Deine Arbeit entsprechend der Bedürfnisse zu strukturieren und die Bereitschaft zeigen auch mal am Wochenende zu arbeiten (Bereich Tourismus).

Unsere Partnerorganisation vor Ort hat ihren Sitz in San Ramón und beantwortet alle Fragen während des Aufenthaltes.

 

Wann kann ich mich bewerben?

  • Du kannst das Projekt mehrmals im Monat im Rahmen des Flexiblen Freiwilligendienstes starten.
  • Die Bewerbungsfrist liegt bei mind. 12 Wochen im Voraus.

Wer kann sich bewerben?

  • Du bist fit und motiviert für mehrere Wochen oder Monate ins Ausland zu gehen.
  • Du bist bei der Ausreise mindestens 18 Jahre alt. Eine Oberbegrenzung gibt es nicht.
  • Du kannst Dich gut in Englisch verständigen. Dein Spanisch sollte mindestens Level A2 bis B1 betragen. Auch Anfänger*innen können sich bewerben, sollten aber die Bereitschaft zeigen, einen 4-wöchigen Intensiv-Sprachkurs zu besuchen.
  • Du kannst an einem Vor- und Nachbereitungsseminar teilnehmen.

 

Warum mit Experiment e.V. ins Ausland?

Als älteste gemeinnützige Austauschorganisation begleiten wir Euch von der Bewerbung bis zur Rückkehr nach Deutschland bei allen Schritten des Programmes. Wir sind einer der wenigen Vereine, die im Gastland mit starken Partnern und nicht nur mit einzelnen Projekten zusammenarbeitet. Unsere Partnerorganisationen kennen Land und Leute am besten, pflegen die Kontakte zu Projekten und Gastfamilien und sind rund um die Uhr für die Betreuung unserer Freiwilligen zuständig.

Unsere Rückkehrer*innen geben ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus erster Hand an zukünftige Teilnehmende weiter. Durch unsere Vernetzung mit vielen anderen Organisationen im Bereich interkultureller Austausch, in Deutschland sowie international, ermöglichen wir zusätzlich die Teilnahme an Weiterbildungen anderer Träger.

 

Flexible Freiwilligendienste sind keine geförderten Freiwilligendienste im Sinne des Gesetzes! Dies bedeutet auch, dass keine Garantie auf Kindergeldfortzahlung besteht und der Freiwilligendienst zählt nicht im Sinne des Gesetzes für die Verbesserung des NCs bzw. der Erhaltung eines Studienplatzes während des Auslandsaufenthaltes.

 

Bisher nicht das richtige Zeitfenster oder Projekt dabei? Dann schau gerne auf unserer Webseite nach weiteren Programmen rund um San Ramón.

Costa Rica kurzinfos

  • Bevölkerung

    5 Millionen

  • Klima

    Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November

  • Offizieller Name

    Republik Costa Rica

  • Sprache

    Spanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: