< zurück

Großbritannien

Leben und arbeiten in der Nordirischen Camphill Community Mourne Grange

Mitten in der vielfältigen Landschaft zwischen den Mourne Mountains und der grünen Ostküste Nordirlands liegt die Camphill Community Mourne Grange.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, Meer

  • gem. Zone, Subtropen, Tropen

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Bei der Einrichtung handelt es sich um eine anthroposophisch orientierte Lebensgemeinschaft, in der Erwachsene ab 20 Jahren und älter mit Lernbehinderung mit Betreuer*innen und bis zu 15 internationalen Freiwilligen in mehreren Hausgemeinschaften zusammenwohnen. In der Community leben etwa 52 Betreute, die man dort Villager nennt. Gemeinsam wird ein Zuhause für alle gestaltet, in dem jeder Verantwortung für die anderen und sich selbst übernimmt. Neben den gemeinsamen Aktivitäten in den Haushalten sind die verschiedenen betreuten Workshops und Therapien ein wichtiger Teil der Gemeinschaft. In den Workshops arbeiten die Villager beispielsweise in der Bäckerei, Weberei oder in der Holzwerkstatt und leisten so einen wichtigen Beitrag zum alltäglichen Leben. Dort werden sie stets von den Mitarbeiter*innen und/oder Freiwilligen begleitet. Auch wird gemeinsam auf der angeschlossenen Farm und im Garten gearbeitet, in dem Gemüse, Obst und Blumen angebaut werden. Für die Therapien gibt es ein eigenes, schön gestaltets Gebäude, das sogenannte Helios. Dort werden z.B. Massagen, Sprach- und Bewegungstherapien angeboten. Auch gibt es auf dem Gelände der Einrichtung ein Café mit angeschlossenem Laden, der auch für Außenstehende offen und so ein Treffpunkt für alle ist. Mourne Grange bietet darüber hinaus ein reichhaltiges soziales und kulturelles Angebot, zu dem alle beitragen können.
Das Dorf Kilkeel ist nach ca. 2 Meilen Fußweg erreichbar. Dort besteht die Möglichkeit zu sportlichen Aktivitäten, wie z.B. Schwimmen, Fußball, Gymnastik, allgemeine Fitness. Nicht weit von Mourne Grange gibt es eine Sporthalle, in der sich wöchentlich die Freiwilligen zum Volleyball- oder Badminton-Spielen treffen. Die landschaftliche Vielfalt der näheren Umgebung lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und Wanderungen ein. Auf der einen Seite liegt das höchste Gebirges Nordirlands, die Mourne Mountains und auf der anderen Seite befindet sich mit dem Fjord Carlingford Lough die wunderschöne Küstenlinie Nordirlands. Die Metropolen Belfast und Dublin sind mit einigem Zeitaufwand mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Großbritannien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Klima

    Gemäßigt

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Freiwillige unterstützen bei der Betreuung und Pflege der Villager in den Hausgemeinschaften und während der Arbeit. Die Arbeit der Freiwilligen fängt normalerweise mit dem Wecken und der Vorbereitung des Frühstücks an. Anschließend geht es in die verschiedenen Arbeitsbereiche, zu denen folgende gehören können

- Bäckerei
- Weberei
- Holzwerkstatt
- Wäscherei
- Food processing
- Garten
- Farm

Abends gehört es dazu, dass die Freizeit der Betreuten mitgestaltet, und dass bei der Hygiene der Villager und dem Zu-Bett-Bringen unterstützt wird.
Alle Mitarbeiter*innen und Freiwilligen haben 1 festen freien Tag in der Woche und je nach Absprache und Organisation im Haus freie Zeit nach Bedarf. Freiwillige, die sich für 12 Monate in Mourne Grange verpflichten, erhalten 28 Tage Urlaub im Jahr, die sie im Jahresverlauf verteilt einsetzen können. Der tägliche Umgang mit Erwachsenen mit Lernbehinderung ist eine perfekte Vorbereitung auf eine spätere berufliche Tätigkeit in diesem Bereich. Gleichzeitig ist die Arbeit in der Community eine gute Möglichkeit, den eigenen Erfahrungsschatz zu vergrößern.
Alle Freiwilligen erhalten eine ausführliche und fundierte Einarbeitung durch qualifiziertes Personal und haben jederzeit eine*n persönliche*n Ansprechpartner*in.
Freiwillige werden in einem der 12 Häuser der Camphill Community untergebracht, in dem sie normalerweise ein Einzelzimmer bekommen. Dort wird auch gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Hausgemeinschaft gegessen.
Musische und/oder handwerkliche Fähigkeiten sind erwünscht. Englischkenntnisse und vor allem Offenheit, Toleranz und Respekt sind für die Arbeit in einer Camphill Community erforderlich, da die Qualität der Erfahrung und des menschlichen Austausches dadurch von Anfang an besser ist.

Großbritannien kurzinfos

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Klima

    Gemäßigt

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: