< zurück

Großbritannien

Leben und arbeiten in einer kleinen Camphill-Schule in Schottland

Mitten im Grünen und dennoch in direkter Nähe zur Hauptstraße von Auchterarder, Schottland, liegt die Camphill-Schule Ochil Tower School mit ihrer besonderen architektonischen Mischung aus einem viktorianischen Haupthaus von 1849 und mehreren moderneren Gebäuden.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • stadtnah

  • Kaltregion

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Die Einrichtung ist eine kleine Camphill-Schule, die einen Ort des Lernens und des Lebens für etwa 36 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen im Alter von 10–18 Jahren anbietet. Die meisten Betreuten sind Jugendliche, die mit ca. 29 Betreuer*innen, aufgeteilt in z.Zt. vier Hausgemeinschaften, auf dem etwa 3,3 Hektar großen Gelände leben. Zusätzlich zu den in der Einrichtung wohnenden kommen auch noch einige Kinder und Jugendliche zur Tagesbetreuung. Alle Betreuten haben es mit Lernschwierigkeiten, starken Verhaltensauffälligkeiten bis hin zu Kommunikationsproblemen zu tun. Die meisten weisen eine Störung im Autismus-Spektrum auf.
Die Schüler*innen werden entsprechend ihres Alters, ihrer Fähigkeiten und besonderen Bedürfnisse sehr individuell unterrichtet (oft 1:1-Betreuung) und haben Fächer wie z.B. Lesen, Schreiben, Mathematik, Handwerk, Backen, Malen, (in einigen Fällen) Reiten, Gartenbau und vieles mehr. Angestellte, Freiwillige und Schüler*innen teilen ihre Freizeit und die Räumlichkeiten der fünf Häuser miteinander. Es besteht eine gute Gemeinschaft, bei der versucht wird, auf jeden einzelnen Betreuten, Freiwilligen und Mitarbeitenden individuell einzugehen. Es wird Hilfestellung gegeben, wenn diese benötigt wird, Wünsche und Bedürfnisse werden reflektiert. Auch ist immer eine Ansprechperson vorhanden, sollten sich Fragen oder Anregungen ergeben. Die Einrichtung ist besonders bei Freiwilligen aus Deutschland sehr beliebt.
Das Schulgelände befindet sich in der kleinen Stadt Auchterarder, die ca. 4000 Einwohner*innen hat. Etwa 15 Autominuten entfernt liegt Perth und ca. 25 Autominuten entfernt Stirling (nordwestlich von Edinburgh/Schottland). Beides sind größere Städte, die einen Besuch wert sind und viele Freizeitmöglichkeiten bieten. Nach den ersten zwei bis drei Monaten und einem Test wird es Freiwilligen zumeist ermöglicht, eines der Autos der Einrichtung mitzubenutzen. Die Berge sind nah und laden zu wunderschönen Wanderungen und Erkundungen ein.

Großbritannien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Klima

    Gemäßigt

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Freiwillige unterstützen in dieser Einrichtung in allen Bereichen und haben ihre festen (1:1 oder 1:2) Rollen und Aufgaben. Dazu gehört die Unterstützung in den Unterrichtsfächern, bei der Freizeitgestaltung und im Haushalt der Hausgemeinschaft.
Im Einzelnen können folgende Tätigkeiten dazugehören

- Unterstützung vor dem Frühstück beim Anziehen und Waschen
- Hauswirtschaft (Einkaufen, Kochen, Wäschewaschen, Aufräumen etc.)
- Begleitung bei kulturellen, sozialen und anderen Freizeitaktivitäten (z.B. Schwimmen, Bücherei, Spaziergänge etc.)
- Individuelle Unterstützung in der Schule
- Begleitung bei Ausflügen
- Gartenarbeiten

Die Arbeitszeiten sind in der Regel von 7:30 Uhr bis 20:30 Uhr und ein Mal in der Woche bis 21/21:50 Uhr. Zumeist ist man entweder in zwei Unterrichtsstunden eingebunden, hat dann eine Unterrichtsstunde Pause und ist danach in der Freizeitgestaltung im Haus aktiv oder man macht drei Unterrichtsstunden in der Schule, hat anschließend 1-1,5 Stunden Pause und unterstützt dann im Haus. Die genaue Einteilung wird aber individuell festgelegt. Manche Schüler*innen bleiben über das Wochenende in der Einrichtung (alle 2 Wochen) und brauchen Betreuung. In diesem Fall ist samstags oder sonntags frei. Hat man ein freies Wochenende, so gibt es am Freitagnachmittag Training und man arbeitet sonntags wieder ab 15/16 Uhr.
Zu Beginn des Dienstes sieht die Einrichtung eine achtwöchige Einführungsphase und Probezeit vor, in der man zu dem Training am Freitag zusätzlich ein Training am Mittwoch nach der Arbeit von 21 bis 22 Uhr hat. Auch an einigen Tagen in den dortigen Schulferien gibt es Training.
Freiwillige sind entweder in einem Einzelzimmer in einer der Hausgemeinschaften untergebracht oder in einer nahegelegenen Wohnung und werden dort verpflegt. Es gibt Internetzugang.Bettzeug, Wäsche sowie Handtücher werden gestellt.
Von den Freiwilligen wird erwartet, Interesse am Unterricht und Leben von Kindern mit Behinderungen zu haben. Außerdem sollten sie flexibel und selbstständig sein. Reifes und verantwortungsbewusstes Handeln ist von großer Wichtigkeit. Gute englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt.
Die Freiwilligen müssen zu Dienstbeginn 18 Jahre alt sein.

Großbritannien kurzinfos

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Klima

    Gemäßigt

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: