< zurück

Italien

Leben und arbeiten mit Menschen mit Behinderungen am Mittelmeer

Direkt am Mittelmeer in einem Vorort von Triest nahe der slowenischen Grenze liegt die Einrichtung I Girasoli, die 1994 gegründet wurde.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Meer, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

I Girasoli (die Sonnenblume) besteht aus zwei Teilen. Im Wohnheim, einem Haus in Opicina, nördlich von Triest, wohnen 7 Menschen mit Behinderungen mit einigen Betreuern. Die Umgebung ist sehr schön und ruhig. Im Tagesheim arbeiten im Moment 25 Menschen (inklusive die 7 von Opicina). Sie widmen sich verschiedenen Tätigkeiten wie Malerei, Musik, Eurythmie, Holzarbeit, Theater, Keramik, Weberei, Gärtnerei, Kochen, Hauspflege (Aufräumen, Putzen, Wäscherei und Bügeln). Dazu werden auch andere Aktivitäten und kulturelle Events durchgeführt - Schwimmen, Reiten, Kino, Segeln und verschiedene Ferien- und Wochenendausflüge.
Während des Jahres kann man an Eurythmie-, Musik- und Kunstkursen teilnehmen, die von Zeit zu Zeit stattfinden. Außerdem hat die Einrichtung einen riesigen Garten und man kann reiten. In 20 Minuten erreicht man das Zentrum von Triest, einer großen Hafenstadt mit zahlreichen Kultur- und Unterthaltungsangeboten. Attraktiv sind in dieser historisch interessanten Stadt nicht nur die zahlreichen Museen, sondern auch die altmodisch-charmanten Kaffeehäuser. Slowenien und Kroatien mit ihren schönen Küsten liegen quasi vor der Tür.

Italien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Italienische Republik

  • Klima

    im Norden mitteleuropäisch; in der Mitte und im Süden mediterran

  • Bevölkerung

    60 Millionen

  • Sprache

    Italienisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Freiwillige helfen bei der Betreuung der Bewohner bei den verschiedenen Arbeiten (Töpfern, Weben, Seife herstellen und verpacken), im Haushalt, im Garten und bei anderen therapeutischen Tätigkeiten wie Malen, Musik und Eurythmie. Falls nötig, sollten sie auch bei den Fahrdiensten helfen. D.h. die Freiwilligen unterstützen die Betreuer und arbeiten mit ihnen zusammen.
Die Arbeitszeiten sind von 9.00 bis 17.00 Uhr (von 13:00 bis 14:00 Uhr Pause). Am Wochenende werden gelegentlich gemeinsame Ausflüge unternommen, allerdings wird darauf geachtet, dass die Freiwilligen genügend Freizeit haben.
Ein typischer Tagesablauf in der Einrichtung:

- 9 Uhr Begrüßung, Aufteilung der Betreuten und Betreuer in verschiedene Workshops
- 13 Uhr Mittagessen
- 14-17 Uhr verschiedene Aktivitäten

Die Unterbringung erfolgt in einem gemeinsamen Zimmer in der Tagestätte, in dem entweder zwei weibliche oder zwei männliche Freiwillige untergebracht werden. Während der Woche nimmt man das Mittagessen gemeinsam ein. Für Abendessen und Frühstück und am Wochenende kann man Küche und Vorräte benutzen.
Die Einrichtung wünscht sich Freiwillige, die umgänglich sind, ein frohes Gemüt haben, freundlich und sensibel sind. Sie sollen verantwortungsbewusst handeln können.

Italien kurzinfos

  • Bevölkerung

    60 Millionen

  • Klima

    im Norden mitteleuropäisch; in der Mitte und im Süden mediterran

  • Offizieller Name

    Italienische Republik

  • Sprache

    Italienisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: