< zurück

Estland

Mithilfe in einer Waldorfschule direkt an der Küste

Nur etwa 750 Meter von der Küste des Finnischen Meerbusens entfernt liegt die Waldorfschule Tallinn mit angeschlossenem Kindergarten. Der Kindergarten wurde bereits 1996 gegründet und im Jahr 2001 kam die Schule mit ersten Klassen hinzu.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Meer, stadtnah

Das Gebäude der Einrichtung ist renovierungsbedürftig, jedoch trotzdem liebevoll gestaltet und die Schulgemeinschaft macht das Beste draus, um den Kindern einen schönen Ort zum Lernen und Wachsen zu ermöglichen. Neben dem Kindergarten und der Schule gibt es auch ein Waldorflehrerseminar, das allerdings aus Platzmangel an verschiedenen Schulorten durchgeführt werden muss. Darüber hinaus verfügt die Einrichtung über eine Keramik-Werkstatt und eine Holzwerkstatt, die zu therapeutischen Zwecken genutzt wird.
Im Kindergarten wird viel mit Rhythmen gearbeitet, damit die Kinder sich gut orientieren können. So wird der Ablauf der Tage, Wochen und Monate immer gleich gestaltet und jeweils zu den Jahreszeiten angepasst. Viele Feste begleiten das Jahr, die gemeinsam mit den Kindern vorbereitet und gefeiert werden. In der Schule werden die gängigen Unterrichtsfächer durch viele künstlerische und handwerkliche Fächer ergänzt, um den Schüler*innen eine ganzheitliche Bildung zu ermöglichen. Auch hier sind die Feste, wie im Kindergarten, fest in den Verlauf des Schuljahres integriert.
Tallinn, die Hauptstadt von Estland, hat fast 430.000 Einwohner*innen und bietet viele verschiedenen Freizeitmöglichkeiten, darunter Theater, Museen, Festivals u.v.m. In der Einrichtung selbst gibt es ein Waldorf-Lehrer*innen-/Kindergartenseminar sowie Kurse im Camphill Pahkla und an anderen Einrichtungen. In Estland herrscht nordisches Klima, die Winter sind sehr lang, die Sommer gemäßigt warm. Die Einrichtung liegt am baltischen Meer, die Fähre nach Helsinki fährt nur 2-4 Stunden.

Estland kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Estland

  • Klima

    kühle Sommer; lange Winter

  • Bevölkerung

    1 Millionen

  • Sprache

    Estnisch

Mehr Informationen >

Freiwillige assistieren in der Einrichtung vornehmlich in der Schule und im Unterricht. Folgende Aufgaben können u.a. dazugehören

- Assistenz in verschiedenen Unterrichtsfächern (z.B. Deutschunterricht)
- Kontaktperson für einzelne Schüler*innen
- Nachmittagsbetreuung für die jüngeren Schüler*innen
- Reinigungsarbeiten, Instandhaltungsaufgaben, Gartengestaltung und Malerarbeiten
- Begleitung bei Ausflügen, Tätigen von Einkäufen

Die Arbeitszeiten sind von 9.00-15.00. Gelegentlich finden an Samstagen Projekte, Ausflüge oder Seminare statt. Für die Mitarbeit erhalten die Freiwilligen Zeitausgleich. Eingearbeitet werden die Freiwilligen von einem Lehrer und Esther Maria Grünberg. Es gibt mehrere deutschsprachige Lehrer*innen.
Verpflegung von Montag bis Freitag in der Schulküche/Kindergartenküche. Für weitere Verpflegung muss der Freiwillige selbst aufkommen. Freiwillige sind in einer Gastfamilie untergebracht.
Es ist wünschenswert, dass Freiwillige gut Englisch sprechen. Musikalische und handwerkliche Fähigkeiten (insbesondere Holzarbeit) sind erwünscht. Spaß am Radfahren, Zelten, Schwimmen und Musizieren sind gerne gesehen.

Estland kurzinfos

  • Bevölkerung

    1 Millionen

  • Klima

    kühle Sommer; lange Winter

  • Offizieller Name

    Republik Estland

  • Sprache

    Estnisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: