< zurück

Polen

Arbeiten auf Grundlage der bio-dynamischen Landwirtschaft

Karlowski Stiftung ist seit 2001 eine gemeinnützige Organisation, die das Dorfprojekt Juchowo entwickelt (die Stiftung besitzt ca. 1900 ha Land, Gebäude, Tiere etc.).

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Auf den Grundlagen der bio-dynamischen Landwirtschaft werden folgende Projekte umgesetzt: Landschaftgestaltung und Umweltschutz sowie Schutz der Artenvielfalt, praktische Forschung. Außerdem gibt es die Bereiche Sozialtherapie, Pädagogik und Bildung.
In unserer Stiftung gibt es diverse Arbeitsplätze: Kräutergarten und Trockenanlage als sozialtherapeutische Werkstätte, Bäckerei, Küche, Gemüsegarten, Kinder- und Jugendgruppenbetreuung im Rahmen von Erlebnistagen auf dem Bauernhof und von Landbaupraktika für Waldorfschulklassen sowie von verschiedenen Sommerprojekten, Aushilfestellen bei landwirtschaftlichen Forschungsprojekten etc. Das Dorfprojekt ist zwar eine ländliche Initiative, aber uns besuchen viele Gruppen aus In-und Ausland, dabei viele Jugendliche aus Deutschland. Wir sind ein internationales Projekt, dabei liegt uns die deutsch-polnische Zusammenarbeit am Herzen. Es besteht die Möglichkeit einen Einblick in die biodynamische Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und die Arbeit mit Menschen mit Behinderung zu bekommen.

Polen kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Polen

  • Klima

    gemäßigtes See- und Kontinentalklima

  • Bevölkerung

    38 Millionen

  • Sprache

    Polnisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

I. Bereich - PÄDAGOGIK
* Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Erlebnistagen auf dem Bauernhof für Schulklassen und Kindergartengruppen durch das ganze Jahr;
* Vorbereitung und Mitfeiern der Jahresfeste im landwirtschaftlichen Rhythmus mit der Dorfgemeinschaft;
* Betreuung der Kinder, Basteln, Spielen etc. während des Sommerprojektes für Kinder und Jugendliche;
* Mithilfe bei der Betreuung der Kinder und Mitgestalten der Freizeit während der Zirkussommerschule;
* Unterstützung bei der Betreuung der Waldorfschüler während des Landbaupraktikums in verschiedenen Bereichen wie Kräuter- und Gemüsegarten, Kuhstall, Acker, Hauswirtschaft;
* Vorbereitung und Mitgestaltung von verschiedenen Veranstaltungen auf dem Bauernhof für Familien;
* Hilfe bei der Dokumentation von Veranstaltungen

II. Bereich – SOZIALTHERAPIE
*Hauptaufgabe des Freiwilligen im Bereich Sozialtherapie ist die Begleitung und Betreuung der Menschen mit geistig-seelischen Behinderung bei verschiedenen Arbeitsprozessen. Vom April bis Oktober liegt der Schwerpunkt der Aufgaben in der Pflege des Kräutergartens, Sammlung der Kräuter im Freiland, Bearbeitung der Kräuter in der Trockenanlage. Im Spätherbst, Winter und Frühjahr liegt der Schwerpunkt in den Werkstätten wie Korbflechten, Gestaltung von Geburtstags-, Weihnachts- und anderen Gelegenheitskarten.
*Vorbereitung und Mitgestaltung von verschiedenen Veranstaltungen, die im Rahmen der Sozialtherapie gefeiert werden, z.B. Weihnachtsfest, Erntedankfest etc.
*Hospitieren und Teilnahme an diversen Werkstätten in den sozialtherapeutischen Einrichtungen in der Region
* Teilnahme an verschiedenen Schulungen für Mitarbeiter, die im Rahmen der Sozialtherapie organisiert werden.

Die Arbeitszeit ist von 8.00 bis 16.00 Uhr von Montag bis Freitag.
Es wird auch mal an einem Samstag gearbeitet, z.b wenn
- eine Veranstaltung auf dem Bauernhof für Familien organisiert wird.
- eine Klasse als Landbaupraktikanten betreut wird
- Sommerprojekte für Kinder organisiert wird
An welchen Samstagen gearbeitet wird entscheidet sich am Anfang des Jahres. Für jeden Samstag, an dem der Freiwillige arbeitet, bekommt er einen zusätzlichen freien Tag in der Woche.
Wir haben eine Gästewohnung im Hof mit zwei Zimmern, einem Bad und einem Gemeinschaftsraum/Küche, die den Freiwilligen als eine WG zur Verfügung gestellt wird.

Freizeitmöglichkeiten:

Innerhalb der Einrichtung:
-Teilnahme an den Festen im landwirtschaftlichen Rhythmus, Adventstreffen, Fasching, Ostertreffen, Erntedankfest etc.
-Tischtennis

Außerhalb unserer Einrichtung
-Teilnahme an den Dorfveranstaltungen
-Sportplatz im Dorf Volleyball, Basketball, Fussball
-Ausflüge in die schöne Umgebung mit dem Fahrrad, mit dem Auto (wenn der Freiwillige einen Führerschein hat)

Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Wir erwarten Freude an aktiver Freizeitbeschäftigung und Selbstinitiative, Interesse an biodynamischer Landwirtschaft und Ökologie. Wir leben und arbeiten in ländlicher Umgebung, Freiwillige sollten ruhiges Landleben kennen bzw sehr offen gegenüber sein sich auf ein Dorfgemeinschaftsleben einzulassen. Grundkenntnisse in Polnisch und Interesse die Sprache zu lernen. Mindestalter 18 Jahre. Ein Führerschein und Fahrerfahrung ist hilfreich, da es kaum öffentlichen Verkehr gibt.

 

Polen kurzinfos

  • Bevölkerung

    38 Millionen

  • Klima

    gemäßigtes See- und Kontinentalklima

  • Offizieller Name

    Republik Polen

  • Sprache

    Polnisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: