< zurück

Großbritannien

Leben und arbeiten in der ältesten Camphill-Einrichtung

Diese erste Camphill-Einrichtung überhaupt besteht bereits seit 1940. Man blickt also auf jahrzehntelange Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen zurück.

  • 10-12 Monate

  • Es gibt Taschengeld

  • ländlich, Meer, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Verteilt auf drei Grundstücke am Rande von Aberdeen liegen die Häuser der Camphill Rudolf Steiner Schools. Die Camphill Schools sind unter anderem auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störungen spezialisiert. Einige von ihnen haben Verhaltensauffälligkeiten und können unter Umständen körperlich und verbal heftig reagieren. Die Einrichtung legt großen Wert auf angemessene Bildung, Pflege und therapeutische Aktivitäten, um diesen Konstitutionen zu begegnen. Die Schule folgt den Grundlinien der Waldorfpädagogik und dem schottischen Lehrplan.
Die drei Grundstücke bieten verschiedenen Gruppen einen Ort des Lernens und des Lebens. Auf Camphill- und Murtle Estate befinden sich Wohnhäuser für Schüler*innen und in Cairnlee Häuser für junge Erwachsene. Hinzu kommen ein Schulgebäude, verschiedene Werkstätten, ein Schwimmbad und eine Turnhalle, eine anthroposophische Arztpraxis, ein Bauernhof und mehrere Gärten. Die Camphill Schools Aberdeen verstehen sich als Heim-Sonderschule und bieten ebenso Tagesplätze für mehr als 80 Schüler*innen von zehn bis 25 Jahren an. Schüler*innen und Mitarbeiter*innen leben hier Seite an Seite. Das gemeinsame Zuhause und gemeinschaftliche Aktivitäten bilden eine wichtige Grundlage für das Zusammenleben. Alle Schüler*innen wohnen in einer Hausgemeinschaft von 6 bis 10 Kindern und Jugendlichen und 10-14 Mitarbeiter*innen, darunter ca. 7 Freiwillige.
Ein Drittel der Mitarbeiter*innen lebt dauerhaft im Camphill. Andere entscheiden sich, für ein Jahr beizutreten.
Im Verlauf des ersten Jahres nehmen alle an einem Einführungs- und Grundkurs teil (Foundation Course genannt, der jede Woche für 2 Stunden stattfindet), in dem der tägliche Arbeitsalltag und heilpädagogische Themen besprochen werden. Nach Abschluss des Grundkurses und in Rücksprache mit der Camphill-Einrichtung besteht, in Zusammenarbeit mit der University of Aberdeen, die Möglichkeit zu einem BA-Studium in Social Pedagogy und, in Kooperaation mit der Robert Gordon University, zu einem BA-Studium in Residential Child Care.
Die Camphill Schools Aberdeen sind eine internationale Gemeinschaft, in derMenschen aus der ganzen Welt zusammenfinden.
Die Freizeit kann gemeinsam mit anderen Freiwilligen und Mitarbeiter*innen auf dem Gelände der Einrichtung gestaltet werden. Auch können Schwimmbad und Turnhalle, wenn sie nicht belegt sind, gelegentlich genutzt werden. Die Schulen liegen direkt an einem gut ausgebauten Fahrradweg, der sowohl in die Highlands als auch in die Stadt führt. Mit dem Bus ist man nach einem kurzene Fußmarsch zur Haltestelle in ca. 45 Minuten in Aberdeen. In der schönen Universitätsstadt gibt es eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Auch ist es nicht weit in die Berge. In unmittelbarer Umgebung der Camphill Rudolf Steiner Schools liegen einige Supermärkte und kleine Läden.

Großbritannien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Klima

    Gemäßigt

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) .

Freiwillige begleiten die ihnen zugeteilten Betreuten (students) durch den ganzen Tag und unterstützen sie, wo es nötig ist. Folgende Aufgaben können u.a. dazugehören:

- Unterstützung bei allen anfallenden Tätigkeiten
- Hauswirtschaft (z.B. Waschen, Putzen, Kochen, Aufräumen etc.)
- Eventuell Eins-zu-eins-Betreuung
- Unterstützung in verschiedenen Workshops (Bäckerei, Töpferei, Weberei, Garten, Filzen etc.) oder in der Schule
- Begleitung zu Therapien
- Vorbereitung und Durchführung von Festen, Veranstaltungen und Freizeitgestaltung.

Der Arbeitstag beginnt morgens gegen 7 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Freiwillige haben 2 Stunden am Tag Pause (nach Absprache). Am Wochenende startet der Arbeitstag gegen 7.45 Uhr. Die Co-Worker begleiten die Ausflüge, putzen das Haus oder bereiten das Essen vor. Durch die Ausflüge ist es möglich, Schottland/Aberdeenshire auch während der Arbeitszeit zu erkunden. Zwei Tage in der Woche sind frei. Zu Beginn des Aufenthalts nehmen Freiwillige an einem Einführungskurs (z. B. Erste Hilfe) und Gesprächen zum Thema Betreuung und Schutzmaßnahmen teil.

Freiwillige haben ein eigenes Zimmer in einem Gemeinschaftshaus. Küche, Bad und weitere Räumlichkeiten werden mit den anderen Hausbewohner*innen geteilt und auch die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen.
Freiwillige sollten Englischkenntnisse mitbringen. Ausdauer und Offenheit für das gemeinschaftliche Leben mit Menschen mit Behinderung sind wichtig.

Großbritannien kurzinfos

  • Bevölkerung

    66 Millionen

  • Klima

    Gemäßigt

  • Offizieller Name

    Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

  • Sprache

    Englisch, Walisisch, Gälisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: