< zurück

Südafrika

Mithilfe im Baphumelele Children's Home im größten Township Kapstadts

Die Einrichtung besteht seit dem Jahr 2001 und kümmert sich in vielen unterschiedlichen Projekten in Khayelitsha (dem größten Township Kapstadts) um Kinder und Jugendliche und schwer kranke Erwachsene.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Meer, stadtnah

  • gem. Zone

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >

Das Children's Home ist eines der Projekte und nimmt Waisenkinder, Kinder aus schweren familiären Verhältnissen und Kinder ohne Angehörige auf, die verlassen, vernachlässigt, ausgesetzt, evtl. missbraucht und zum Teil HIV-infiziert sind. Es werden inzwischen über 110 Kinder im Alter zwischen 0 - ca.18 Jahren betreut.
In einer anderen Einrichtung, dem Respite Care Center werden HIV-Infizierte und Tuberkulose-Kranke Jugendliche und Erwachsene betreut. Seit 2012 kümmert sich das Clemens Cares for Kids um Kinder, die medizinische Betreuung brauchen. Weitere Einrichtungen von Baphumelele sind ein Educare Centre (Kindergarten und Vorschule) mit 200 Kindern, Rosie’s Kitchen, einer Suppenküche für Bedürftige, einer Bäckerei, die Baphumelele und andere gemeinnützige Einrichtungen mit Brot versorgt, ein Child Headed House, in dem u.a. Geschwistergruppen ohne Eltern betreut werden, einem Programm das Jugendliche zu Hause weiter betreut, wenn sie das Respite Care Centre verlassen und ein landwirtschaftliches Projekt: Fountain of Hope, in dem Jugendliche eine Ausbildung im Bereich landwirtschaftlichem Gemüseanbau bekommen.
Fountain of Hope richtet sich an Jugendliche im Alter von 18 bis 21 Jahren, die in der häuslichen Pflege von Baphumelele aufgewachsen sind oder kürzlich verwaist oder anfällig sind. Sie sollten dort in einer sicheren und pflegenden Umgebung leben, um positiv zum Erwachsenenalter überzugehen. Fountain of Hope stellt eine Plattform für Jugendliche zur Verfügung, die keinen Ausbildungsplatz oder andere Beschäftigung gefunden haben. Dort können sie notwendigen Fähigkeiten erlernen, um zur Gesellschaft ökonomisch und sozial zu beitragen zu können.
Das Projekt wird in der Lage sein, bis zu 50 Jugendliche im Alter von 18 bis 21 Jahren in einfachen Unterkünften unterzubringen. Es wird ein Ausbildungszentrum eingerichtet, das nicht nur die ansässigen Jugendlichen, sondern auch Bewohner der Community betreuen wird. Es werden Workshops und pädagogische Unterstützung geboten in regelmäßigen Abständen mit Schwerpunkt auf Life Skills, Karriereberatung und Interview Training. Beratung und psychologische Unterstützung werden auch über ausgebildete BeraterInnen zur Verfügung stehen.
Fountain of Hope kann momentan eine Ausbildung im Gartenbau anbieten. Ein Teil des Grundstücks wird für diesen Zweck genutzt. Den Jugendlichen wird ermöglicht ihre Fähigkeiten im Gemüseanbau zu entwickeln, um die künftige Ernährungssicherheit zu gewährleisten, aber auch eine nachhaltige Nahrungsmittelversorgung für die anderen Projekte von Baphumelele zu schaffen. Im Fountain of Hope werden 2 Freiwillige fest arbeiten.

Südafrika kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Südafrika

  • Klima

    trocken bis subtropisch-feucht

  • Bevölkerung

    55 Millionen

  • Sprache

    Englisch, Afrikaans, isiZulu, isiXhosa, Sepedi und weitere

Mehr Informationen >

Angeboten von

logo weiss rot links Mehr Informationen >


Angeboten im Rahmen von
weltwärts .

Freiwillige sollten Flexibilität mitbringen und werden nach ihren Vorlieben und Fähigkeiten in Absprache mit der Projektleitung eingesetzt. Die Arbeitseinleitung lässt viel Raum für eigene Ideen.
2 Freiwillige arbeiten im Babyhaus, im Kindergarten und im Respite Care Center (wenn die Freiwilligen das wollen) mit. 2 Freiwillige arbeiten und leben auf dem Gelände von "Fountain of Hope" . Bitte bewerben Sie sich konkret auf die unterschiedlichen Projekte.
Bei der Arbeit mit den Kindern stehen je nach Altersstufe z.B. Hausaufgabenbetreuung, Begleitung im freien Spiel, Windeln wechseln oder ähnliches an. Auch die Zubereitung der Mahlzeiten und alle anderen im Alltag anfallenden Tätigkeiten können von Freiwilligen in Zusammenarbeit mit den lokalen Angestellten übernommen werden. Jegliche kreative Angebote von Freiwilligen sind herzlich Willkommen (Basteln, Sport, Musik, Zirkus...)
Im Respite Care Center liegt der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Betreuung von Menschen zwischen 18 - 60 Jahren, bei denen der HIV-Virus oder Tuberkulose diagnostiziert wurde. Freiwillige arbeiten gemeinsam mit den Sozialarbeitern und helfen diesen bei der Organisation, Ausgabe und Lagerung von Spenden. Die Arbeitszeiten liegen normalerweise zwischen 8-16 Uhr, Ausnahmen kommen immer wieder vor, da bedarfsorientiert gearbeitet wird. Pausen werden nach Zeit und Bedarf eingebaut.
Für die Unterkunft ist gesorgt, für Verpflegung bezieht die Einrichtung finanzielle Unterstützung durch die Freunde der Erziehungskunst und die Freiwilligen müssen sich selbst versorgen. Freiwillige müssen eine Kaution von umgerechnet ca. 200 Euro hinterlegen, die zurückbezahlt wird, wenn die Wohnung am Ende des Dienstes ohne Schäden übergeben wird.
Bevorzugt werden ehemalige Waldorfschülerinnen genommen. Eigeninitiative und die Bereitschaft und Fähigkeit, ungewöhnliche Situationen zu bewältigen, sollten ebenfalls vorhanden sein. Freiwillige sollten mit Vorerfahrungen und einer Intention in einem der folgenden Gebiete in die Einrichtung kommen: Erziehung, Sport, Kunst, Landwirtschaft. Bitte den gewünschten Schwerpunkt in der Bewerbung unbedingt angeben.
Der Konsum von Alkohol und Zigaretten ist auf dem Gelände der Einrichtung strengstens verboten aus Respekt vor den dort lebenden Kindern, die damit teilweise traumatische Erlebnisse verbinden. Freiwillige sollten mit Isolation klar kommen können, da es aus Sicherheitsgründen nicht gestattet ist, das Gelände der Einrichtung zu Fuß zu verlassen.
Die Freiwilligen dürfen aus Versicherungsgründen die Autos der Einrichtung NICHT fahren. Um sich von der Einrichtung wegzubewegen ist aber ein Auto nötig, da es keine sicheren öffentlichen Verkehrsmittel gibt. Es ist daher zu empfehlen sich ein eigenes Auto zu kaufen. Dies kann weder über die Entsende- noch über die Hosting Organisation finanziert werden.

Südafrika kurzinfos

  • Bevölkerung

    55 Millionen

  • Klima

    trocken bis subtropisch-feucht

  • Offizieller Name

    Republik Südafrika

  • Sprache

    Englisch, Afrikaans, isiZulu, isiXhosa, Sepedi und weitere

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: