< zurück

Nordmazedonien

Mithilfe in einer NGO die es sich zum Ziel gemacht hat, Bildung und Lebensumstände der Roma nachhaltig zu verbessern

Die NGO Фриц-Aид (Fritz-Aid) hat es sich zum Ziel gemacht, Bildung und Lebensumstände der Roma in Kriva Palanka (Mazedonien) nachhaltig zu verbessern. Durch mangelnde Schulbildung sind die Zukunftschancen vieler Kinder leider sehr schlecht.

  • 10-12 Monate

  • Eigenbeitrag

  • Flugkosten werden gestellt

  • Unterkunft / Verpflegung werden übernommen

  • Es gibt Taschengeld

  • Berge, ländlich

  • gem. Zone

Herzstück des Vereins ist der Kindergarten, den die NGO seit 2006 betreibt. Der Kindergarten wird von Roma-Kindern besucht, von denen sich einige den staatlichen Kindergarten nicht leisten könnten und am Rande der Gesellschaft leben. Bei der Arbeit geht es neben der Sozialisation der Kinder auch um das Erlernen der Landessprache Mazedonisch um eine bestmögliche Vorbereitung auf die Schule zu gewährleisten. Der Besuch des Kindergartens ist für alle Familien kostenlos.
Neben dem Kindergarten wird seit März 2016 auch Hausaufgabenhilfe für die Roma-Grundschulkinder angeboten. So wird sichergestellt, dass die Kinder in einem ruhigen Umfeld lernen können, da manche Eltern ihren Kindern nicht helfen können.
Durch ein Patenschaftsprogramm werden ehemalige Kindergartenkinder während ihrer Schulzeit mit Schulmaterialien und Schulessen versorgt.
Um langfristig von Hilfeleistungen aus Deutschland unabhängig werden zu können, und sich gegen Probleme wie Diskriminierung und Arbeitslosigkeit selbst wehren zu können, wurde als nächster Schritt ein Gemeinschaftshaus für die Roma-Gemeinschaft erbaut, welches der Beratung, Selbstorganisation und Weiterbildung dient.
Die Bauarbeiten an dem Gemeinschaftshaus sind inzwischen soweit abgeschlossen, dass die Räume sowohl im Sommer als auch im Winter für Aktivitäten genutzt werden können.
Es gibt zwei kleinere Aufenthaltsräume, einen großen Versammlungssaal, eine Küche, ein Bad und eine Werkzeugkammer. Auch ein Garten vor dem Haus kann bewirtschaftet werden.
Der Bau des Gemeinschaftshauses "Amaro Kher" ist ein Projekt des gleichnamigen Fördervereins, der vor allem von den drei gemeinnützigen Vereinen futuRoma e.V., INTEResse e.V. und Casa Creciente e.V. als Kooperationsprojekt initiiert wurde.

Nordmazedonien kurzinfos

  • Offizieller Name

    Republik Nordmazedonien

  • Klima

    kontinental

  • Bevölkerung

    2 Millionen

  • Sprache

    Mazedonisch, Albanisch

Mehr Informationen >

-Mithilfe bei der Betreuung der Kinder im Kindergarten (vormittags von 8:00 bis 11:30 und nachmittags von 12:00 bis 15:00 Uhr). Eigene pädagogische Ideen, die mit den Kindergärtnerinnen besprochen werden, können sehr gerne eingebracht werden. Inhalte des Kindergartens sind z.B. Basteln mit den Kindern, um die Fingerfertigkeiten und die Kreativität zu fördern, Spiele und kleinkindgerechte Sportprogramme, um die Motorik der Kinder zu verbessern.
- Unterstützung in der "Vorschularbeit", da schon im Kindergarten auf die Schule vorbereitet werden muss
-Hausaufgabenbetreuung in Zusammenarbeit mit einer Studentin vor Ort, ca. 2-3h Stunden am Nachmittag.
-Des Weiteren gibt es: Erwachsenenbildung (Werkstättenarbeit mit Männern und Frauen), Bauprojekte am Gemeinschaftshaus, kleinere Reparaturen oder bauliche Veränderungen am Kindergarten, Jugendarbeit, Sozialarbeit allgemein (Unterstützung bei Behördengängen, Arztbesuchen und Schulterminen).
Die Betätigungsmöglichkeiten des/der Freiwilligen sind sehr vielfältig. Die Stelle bietet dem/der Freiwilligen somit viele Freiheiten und Möglichkeiten aber auch die Anfoderungen, sich Aufgaben zu suchen und eigene Ideen zu verwirklichen. Es gibt wenig Vorschreibungen, aber es braucht ein gutes pädagogisches Gespür!
Die Arbeit in der NGO ermöglicht ein besonderes Kennenlernen der Lebensweise der Roma in Kriva Palanka und der Kultur der Menschen in Mazedonien, im Süden des Balkans.
Hierzu gehört auch das Verarbeiten von gelegentlichen Rückschlägen, welche die besonderen Armutsverhältnisse und die unter vielen Menschen vorherrschende Perspektivlosigkeit mit sich bringen.
Der/Die Freiwillige wohnt in einer kleinen Wohnung direkt im Zentrum des Städtchens. Zum Kindergarten sind es ca. 10 Gehminuten. Die Wohnung liegt direkt neben dem Haus der sehr gastfreundlichen Kindergärtnerin Jadranka.
Ein Taschengeld wird über die Freunde der Erziehungskunst gezahlt. Für die Verpflegung des/der Freiwilligen wird ein monatliches Essensgeld gezahlt.
Ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, offenem Auftreten, Selbständigkeit, viel Eigeninitiative, Anpassungsvermögen und der Fähigkeit zur Selbstmotivation und Selbstreflexion.
Wir wünschen uns eine Person, die offen und kontaktfreudig ist. Armut und das Leben in einfachsten Verhältnissen dürfen nicht abschrecken. Zudem sollte die Person geduldig und ausdauernd sein. Offenes und freundliches Zugehen auf Kinder und Jugendliche ist ebenfalls wichtig. Pflichtsprachen: Deutsch und Englisch. Mazedonisch sollte spätestens in Mazedonien erlernt werden. Es gibt die Möglichkeit für eine Sprachlehrerin. Serbokroatisch und Bulgarisch sind in vielen Teilen ähnlich, auch Russisch ist für den Anfang hilfreich.
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Nordmazedonien kurzinfos

  • Bevölkerung

    2 Millionen

  • Klima

    kontinental

  • Offizieller Name

    Republik Nordmazedonien

  • Sprache

    Mazedonisch, Albanisch

Mehr Informationen >

Wir konnten dein Interesse wecken?

Bewirb dich direkt hier

Anfrage

Bewirb dich direkt hier

Wenn Du Dich auf weitere Stellen bewerben möchtest, solltest Du Dich registrieren. Mit einem Account kannst du auch mehrere interessante Projekte speichern.

Deine Nachricht*

* diese Felder sind Pflichtfelder

Deine Bewerbung wurde erfolgreich Übermittelt.

overlay-spinner

Loading...

Erzähle anderen davon: